Die Fitte Dritte lebt! ETUF III : Bochum 8:2 (4:0)

Nachdem es länger ruhig um die Fitte Dritte war und das böse Wort Abmeldung schon die Runde machte, konnte die Dritte Herren am Sonntag mal wieder glänzen. Nach d…

Nachdem es länger ruhig um die Fitte Dritte war und das böse Wort Abmeldung schon die Runde machte, konnte die Dritte Herren am Sonntag mal wieder glänzen. Nach drei knappen Niederlagen zu Saisonbeginnin voller Besetzung, ging es gegen Bochum mal wieder in Unterzahl los. Die Dritte wagte sich zunächst nur zögerlich nach vorne. Doch nach kurzer Zeit war jedem klar, da war mehr drin. Doch zunächst verpufften viele Angriffe mit sinnlosen Schlägen in den Kreis, ohne die Chance auf einen Abnehmer. Kurze Zeit später nahm die Fitte Dritte Fahrt auf in Form von Michael Stauder, der mit einem lupenreinen Hattrick und totalem Körpereinsatz für den nötigen Druck sorgte. Ob mit Ableger oder Stecherangespielt , kein Ball kam zu ungenau, als dass Staudi den Ball nicht versenken konnte. So verlagerte die Dritte das Spiel noch mehr auf die Seiten, ob über Thomas Schlegtendal und Christian Schlegtendal über rechte mit Unterstützung von Gerrit Meyer, dem Neueinkauf der Fitten Dritten oder über links mit Max Schulte, Stephan Middendorf und Steffen Wurps. In Halbzeit 2 durften sich dann noch Stephan und Tomba in die Torschützenliste eintragen, Staudi hatte aber erneut mit 3 Toren den Titel "Man of the Match" verdient. Thorsten Kier und Jan Hendrik Schulten (Mini) hatten einen ruhigen Tag in der Abwehr, wären da nicht zwischendurch die 5:2 Konter von Bochum gewesen, bei denen dann auch Hendrik Fromlowitz im Tor gegen ein 4:1 machtlos war. Kurz vor Schluss dann noch ein Volley-Nachschuss bei einer kurzen Ecke, doch die zwei Gegentore waren dann auch jedem egal.