Die ETUF-Hockeyriege hat gefeiert -- und der Nikolaus war dabei....!

Um dem Nikolaus eine kleine Verschnaufpause zu gönnen, wurde in der ETUF-Hockeyriege kurzerhand der 7. Dezember für ein großes Fest ausgeguckt. Endlich einmal wi…

Um dem Nikolaus eine kleine Verschnaufpause zu gönnen, wurde in der ETUF-Hockeyriege kurzerhand der 7. Dezember für ein großes Fest ausgeguckt. Endlich einmal wieder eine große offizielle Feier „daheim“ in unserem Clubhaus. Mehr als 80 Mitglieder waren der Einladung gefolgt und wurden zunächst auf der eigens zum Weihnachtsmarkt mit Büdchen und offenem Feuer umfunktionieren Clubhausterrasse mit dem ein oder anderen Glühwein begrüßt - serviert in den schmucken neuen ETUF-Bechern, die ab sofort auch käuflich und für einen guten Zweck zu erwerben sind. Dabei hätte uns das Wetter um ein Haar noch den berühmten Strich durch die Rechnung gemacht, doch einem heftigen Regenguss am frühen Abend ging rechtzeitig die Puste aus. Was das äußerst unweihnachtliche Wetter nicht vermochte, das schafften neben Glühwein und Buden unsere ersten Damen: Als eines der Highlights des Abends versetzte das gesangliche Können von Judith Pusch und ihrem Backgroundchor alle endgültig in Weihnachtsstimmung. Die Begeisterung nahm kein Ende und ließ auch die Singfaulen unter uns schließlich lautstark einstimmen.
Auch wenn der Hockeyspieler ansich ja wetterfest und hart im Nehmen ist, so zieht auch er irgendwann ein warmes Plätzchen mit leckerem Essen und Trinken vor. So nahm der Abend im großen Clubhaussaal an den adventlichen Tischen - deren Dekoration Dank unserer ETUF-Kinder, Hanne, Isa, Kathrin, Nicola und Heike wunderschön aussah - einem reichhaltigen Buffet, Wein, Bier und Prosecco seine Fortsetzung. Vincenzo hatte eigens den großen Weihnachtsbaum geschmückt. Und dann kam er doch noch höchstpersönlich, begleitet von seinen beiden bezaubernden Engeln: der Nikolaus. Und wer hätte gedacht, dass dieser ältere Herr derart gute Kenntnisse über den Hockeysport im Allgemeinen und unsere ersten Mannschaften im Speziellen im Gepäck hat? Mit gestochen scharfen Analysen jeder einzelnen Spielerin und jedes einzelnen Spielers überraschte und überzeugte Nikolaus über alle Maßen. Dass er in Sachen Großzügigkeit und Güte - Achtung Wortspiel - alle in den Sack steckt, ist uns ja ohnehin schon seit frühester Kindheit bekannt. Und so ließ er neben den Geschenken auch seine beiden Engelchen bei uns.... Seine lobenden und mahnenden Worte beflügelten Jung und Alt schließlich zu körperlicher Aktivität auf der Tanzfläche oder vertiefenden Gesprächen an den Tischen.
Was nehmen wir mit aus diesem schönen Fest? Natürlich die Vorfreude auf Weihnachten und die Erkenntnis, dass wir im ETUF sehr bald wieder zusammen feiern sollten - an Anlässen wird es nicht mangeln..... Fotolink: https://www.dropbox.com/sh/c721b9vyggacs11/06pkgqou-N