Die 2ten Herren steigen nach nur einem Jahr wieder in die Oberliga auf!!

Am letzten Samstag stand das Spitzenspiel der Verbandsliga Gruppe C an. Die bislang punktverlustfreie Zweitvertretung des ETUF musste bei der zweiten Mannschaft des …

Am letzten Samstag stand das Spitzenspiel der Verbandsliga Gruppe C an. Die bislang punktverlustfreie Zweitvertretung des ETUF musste bei der zweiten Mannschaft des Kahlenberger HTC antreten, die bis auf das Hinspiel ebenfalls alle Spiele gewonnen hatten. Die Vorzeichen waren also klar: Gewinnt der ETUF auch dieses Spiel würde der direkte Wiederaufstieg in die Oberliga bereits einen Spieltag vor Ablauf der Saison fest stehen. Bei einer Niederlage wäre es auf das Derby am letzen Spieltag in Hügel angekommen. In Bestbesetzung kam es also am Samstag Nachmittag zum heiß ersehnten Aufeinandertreffen in der Harbecke Halle zu Mülheim. Aufgrund des rutschigen Untergrundes entschied sich Spielertrainer Bollens zunächst eine defensive Taktik spielen zu lassen um nicht unnötig in Konter zu laufen. Diese taktische Vorgabe sollte sich zunächst bewähren. Durch eine direkt verwandelte Strafecke ging der ETUF mit 1:0 in Führung. Wer nun aber dachte das der Tabellenführer in der Folge alles im Griff haben würde sollte sich täuschen. Unerklärlicherweise gaben wir das Heft total aus der Hand und liefen in genau die Konter vor denen der Trainer noch vor Anpfiff gewarnt hatte. Zwar markierte selbiger noch das 2:1 durch einen äußerst sehenswerten Lupfer über den Torwart ins lange Eck aber danach wollte einfach nichts mehr zusammen laufen. So kam Mülheim zur Halbzeit zu einer verdienten 5:2 Führung.
In der Halbzeit besannen wir uns erneut auf unsere Stärken und riefen das Minimalziel Unentschieden aus, da auch dieses Ergebnis aufgrund des besseren Torverhältnisses wohl zum Aufstieg genügen würde.
Nach 35 Minuten war es dann die zweite Strafecke für den ETUF die zum dritten Tor führte. Mit neuer Hoffnung ging es in die letzten 25 Minuten, die jedoch durch ein weiteres Gegentor im direkten Gegenzug etwas getrübt wurde. Was dann jedoch folgte war die Kopie der ersten Halbzeit nur in umgekehrter Richtung. Von jetzt auf gleich lief bei den Hausherren nicht mehr viel zusammen und unsere zweite wusste dies zu nutzen. Durch Treffer in der 47, 52 und 55 Minute wurde das Spiel ausgeglichen gestaltet. Mülheim warf nun alles nach vorne und lief zwei Minuten vor Schluss in den entscheidenen Konter. Brochmann konnte einen gegnerischen Angriff im eigenen Kreis abfangen und konnte dann selbst den Konter einleiten. Durch seine Ablage im richtigen Moment brauchten van de Loo den Ball nur noch zum 7:6 über die Linie schieben. In der Folge passierte nicht mehr viel sodass der Aufstieg fest stand. Riesen Freude sowohl bei den Spielern als auch beim mitgereisten Anhang der uns über die gesamte Saison die Treue gehalten hat. Vielen Dank auch dafür!!!!

Tore: van de Loo (5), Bollens (2)

Am nächsten Sonntag steht wie bereits erwähnt noch das abschließende Derby (Sonntag 16:00) auf heimischen Boden an. Auch hier würden wir uns sehr über Unterstützung von den Rängen freuen!
Eure 2te Herren.