BTHV - ETUF 4:2 (1:0)

Das war eindeutig zu wenig, was der ETUF in Bonn auf dem Feld präsentierte. Während die Gastgeber sich - jederzeit fair - körperlich präsent zeigten, versuchten …

Das war eindeutig zu wenig, was der ETUF in Bonn auf dem Feld präsentierte. Während die Gastgeber sich - jederzeit fair - körperlich präsent zeigten, versuchten es die Gäste bei sommerlichen Temperaturen vor allem in der ersten Halbzeit mit Sommerhockey. Damit konnten sie mit Ausnahme einer Strafecke in den ersten 35 Minuten die Bonner Defensive nicht in Verlegenheit bringen. Der BTHV hatte früh seine ersten Strafecken-Chancen, hier hatte Jens Neumann aber zunächst noch Ladehemmung. So fiel der erste Bonner Treffer nach einem schnellen Konter, der den ETUF in zu langsamer Rückwärtsbewegung erwischte (1:0 in der 24. Minute durch Jakob Misof).
In der zweiten Halbzeit zunächst das gleiche Bild. Der ETUF war zwar im Aufbauspiel jetzt kreativer und schneller, in der Rückwärtsbewegung aber immer noch zu sorglos. Die Folge war das 2:0 für Bonn in der 44. Minute.
Offenbar braucht der ETUF immer erst 2 Gegentore um in Gang zu kommen. Erst verkürzte Cedric Jakobi per Strafecke auf 1:2 (47. Minute), dann setzte sich Paul Schäfers gegen Innenverteidigung und Torwart durch und schoss zum 2:2-Ausgleich ein (50. Minute). Jetzt wollten die Gäste auch mehr, hatten aber wieder große Schwächen bei schnellen Kontern, die Bonn zum 3:2 (Strafecke Jens Neumann) und 4:2 in der 55. und 56. Minute nutzte.

Bonn gewinnt verdient und schiebt sich damit wieder am ETUF vorbei.

Tore BTHV: Misof, ?, J. Neumann, ?
ETUF: Jakobi, Schäfers

KE: BTHV: 4 (1)
ETUF: 2 (1)