Bericht zur Hauptversammlung der Hockeyriege am 19.02.2008

Nach Eröffnung der Versammlung um 20.30 Uhr begrüßte der Vorsitzende Herr Hohendahl die Mitglieder. Er gedachte zunächst der Verstorbenen des vergangenen Jahres …

Nach Eröffnung der Versammlung um 20.30 Uhr begrüßte der Vorsitzende Herr Hohendahl die Mitglieder. Er gedachte zunächst der Verstorbenen des vergangenen Jahres Herbert Ortmann und Pit Linden. Im Anschluss wurden langjährige Mitglieder geehrt: · Alexandra von Scherenberg und · Christoph Brochmann für 25 Jahre Mitgliedschaft mit der silbernen Ehrennadel, · Barbara Gaffron (in Abwesenheit), · Gert Reichel und · Jochen Stollmann (in Abwesenheit) für 50 Jahre Mitgliedschaft in der Hockeyriege mit der goldenen Ehrennadel. Es folgte der Bericht des Vorstands für das vergangene Geschäftsjahr. Die Mitgliederstruktur entwickelte sich weiterhin positiv. Während im Erwachsenenbereich ein leichter Zugang zu verzeichnen war auf derzeit 220, beträgt die Zahl der Jugendlichen nunmehr 363. Die sportlichen Ergebnisse im Jugendbereich stimmten durchweg positiv. Auf dem Feld qualifizierten sich MJB und KA für die Zwischenrunde zur DM. Zwei der weiteren acht Mannschaften erreichten die WHV-Play-Offs. In der Halle haben die KA die Endrunde zur DM erreicht sowie sechs von acht Mannschaften die WHV-Endrunden! Erfreulicher, dass sich die ersten Erfolge des neuen Trainingskonzepts erkennbar abzeichnen, dass der ETUF mit Hilfe des neuen Jungendtrainers Robin Rösch umzusetzen versucht. Die 1. Herren haben in der Halle den Verbleib in der Regionalliga geschafft. Die Mannschaft hat auf dem Feld alle Möglichkeiten, in der Spitze der Regionalliga mitzumischen. Die 2. Herren haben in der Halle den Aufstieg geschafft, auf dem Feld spielen sie in der Oberliga ganz vorne mit. Momentanes sportliches Aushängeschild des ETUF bleibt die 1. Damen-mannschaft mit ihrem Trainer Arndt Herzbruch. Auf dem Feld spielen Sie erfolgreich in der 2. Bundesliga, während sie in der Halle nur mit viel Pech die Qualifikation zur DM-Endrunde verpasst haben. Diese Mannschaft hat in herausragender Art und Weise durch ihre sportlichen Leistungen und ihr Auftreten zur positiven Außenwirkung des ETUF beigetragen. Die 2. Damen spielen sowohl auf dem Feld als auch in der Halle sehr erfolgreich in der Oberliga während die 3. Damen den 2. Platz in der Hallen-Verbandsliga belegten. Frik Hohendahl dankte ausdrücklich den Trainern und Betreuern, namentlich Arndt Herzbruch, Jens Lüninghöhner, Robin Rösch, Bernd Metzmacher, David Ortmann und Nagiza Dorani sowie Dr. Marks mit seinen Damen und zahlreichen nicht namentlich genannten Helfern für die geleistete Arbeit und ihren Einsatz. Der ETUF ist heute in der glücklichen Lage, über ein Trainergespann zu verfügen, um das ihn viele Vereine in Deutschland beneiden. Vor den Ausführungen des Kassenwartes Dr. Allhorn erläuterte Herr Hohendahl den Mitgliedern den derzeitigen Stand der Finanzierung des im März 2007 eingeweihten Kunstrasenplatzes. Erfreulicherweise hat sich alles nach Plan entwickelt, so dass mit Abschluss des Geschäftsjahres 2008 der Kunstrasen mit Hilfe öffentlicher Mittel, großzügiger Unterstützung des Hauptclubs sowie vorbildlicher Unterstützung der Mitglieder bezahlt ist. Im Anschluss präsentierte der Kassenwart Dr. Allhorn die Zahlen des Jahres 2007. Leider hat das Jahr mit einem kleinen Verlust abgeschlossen, der trotz intensiver Anstrengungen des Vorstands und großzügiger Spenden nicht ausgeglichen werden konnte. Verantwortlich hierfür waren im Wesentlichen in der Höhe nicht vorgesehene Reise- und Schiedsrichterkosten. Der Verlust wird auf neue Rechnung vorgetragen. Nach dem Bericht des Kassenwartes konstatierten die Prüfer erfreulicherweise, dass die Prüfung der Kasse keine Beanstandungen ergeben hat. Alla Lücker dankte dem Vorstand für die geleistete Arbeit und der Vorstand wurde für das abgelaufene Geschäftsjahr einstimmig entlastet. Die nachfolgenden Vorstandswahlen ergaben folgende Aufgabenverteilung:

1. Vorsitzender:

Frik Hohendahl

2. Vorsitzender:

Dr. Thomas Kempf

2. Vorsitzender:

Stefan Linden (Leistungssport)

2. Vorsitzender:

Dirk Schulten (Leistungssport)

Pressewart:

Klaus Müller

Schriftwart:

Andrea Marx

Sportwart:

Joachim Reinhardt

1. Jugendwart:

Jörg Schubert

Damenwart:

Alexander Streit

Kassenwart:

Felix Krekel

Kassenprüfer:

Kathrin Middendorf, Michael Stauder

Nach erfolgreicher Wahl des Vorstands erläuterte Herr Dr. Allhorn nochmals den Budgetentwurf 2008, der von der Versammlung einstimmig angenommen worden ist. Herr Hohendahl präsentierte dann die Veranstaltungen des Jahres 2008: 10.05. - 12.05. Internationales Pfingstturnier Mädchen A / Knaben A 10.05. Länderspiel der deutschen Herrennationalmannschaft gegen England 11.05. Länderspiel der deutschen Damennationalmannschaft gegen Australien 16.05. - 18.05. 5-Städte Turnier im ETUF 11.07. - 13.07. 3. Steiger Cup Da die Ausführungen des Vorstandes offensichtlich keine Fragen offen gelassen hatten, konnte die Versammlung um 22:00 Uhr geschlossen werden.