2. Bundesliga Nord Damen: ETUF Essen - Hannover 78 - 10:0 (7:0)

Mit einem nie gefährdeten Kantersieg gegen Hannover 78 haben die ETUF Damen die ersten drei Punkte und ein gutes Torverhältnis eingefahren.

Bereits in der 1 Minute fing N. Dorani den Ball ab und eröffnete durch eine Einzelaktion den Torreigen. Es dauerte jedoch bis zur 15. Minute, ehe dann endgültig das defensive Bollwerk der Damen aus Hannover aufgebrochen wurde. Tore durch Engels, Berse, Grote, Hinsken und Henneke ergaben den Halbzeitstand von 7:0 für ETUF. Die Damen aus Hannover fanden gar nicht ins Spiel und wirkten verunsichert. ETUF spielte auch in der zweiten Halbzeit gefällig, hielt das Tempo und den Druck aufrecht und zeigte gute Kombinationen an diesem Tag. K. Henneke, F. Engels und Sy. Hinsken erhöhten zum Endstand von 10:0. N. Dorani vergab in der 55 Minute einen Siebenmeter. Einzig die Eckenausbeute als auch Nachlässigkeiten beim Torabschluss bemängelte Trainer A. Herzbruch an diesem Tage. Torschützen ETUF:
F.Engels:3, N. Dorani: 1, M. Berse: 1, D. Grote: 1, Sy. Hinsken: 2, K. Henneke: 2. KE ETUF 8 (2, Rebound), Hannover:0 7 Meter ETUF 1 (0) N. Dorani 55 Min. Zuschauer: 100

Zurück