Vierer-Clubmeisterschaft am 20.09.15

Eine sehr gute Ausschreibung sollte die Vierer-Clubmeister finden. Zu spielen waren demnach 3 mal 9 Löcher. Die ersten 9 Löcher verlangten den Bestball, die zweite…

Eine sehr gute Ausschreibung sollte die Vierer-Clubmeister finden. Zu spielen waren demnach 3 mal 9 Löcher. Die ersten 9 Löcher verlangten den Bestball, die zweiten 9 den Auswahldrive und – nach einem Cut – die dritten 9 Löcher den klassischen Vierer. Also 3 verschiedene Disziplinen und jeweils 9 Löcher. Für uns im ETUF ein maßgeschneidertes Turnier. Also meldeten sich auch 58 Teilnehmer bzw. Teilnehmerinnen. Nach dem Bestball führten Leon Kalaitzidis und Kevin Schoone, beide noch in der Jugend-Abteilung, mit 33 Schlägen (Platz-Standard), vor Martin van de Loo und Bastian Brandau, die 1 Schlag über Platzstandard (34 Schläge) notierten. Die zweiten 9 Löcher, der Auswahldrive, wurde beherrscht von Jochen Settelmayer und Peter Ruppel, die 1 Schlag unter Platz-Standard ins Clubhaus brachten. Die Karten waren neu gemischt. Nun wurde es richtig spannend. Der klassische Vierer solle die Entscheidung bringen. Das „Senioren-Paar“ Settelmayer/Ruppel ließ nichts anbrennen und setzte sich mit 39 Schlägen (gesamt 106 Schläge) an die Spitze des Feldes. Den 2. Platz belegten Lina Settelmayer und Niklas Hagemeier mit 108 Schlägen. Im Stechen fielen Inga Stollmann und Bernd Brandau (ebenfalls 108 Schläge) auf den 3. Rang. Die Netto-Wertung entschieden Leon Kalaitzidis und Kevin Schoone mit 57 Netto-Schlägen (18 Löchern) für sich. Schöne Bilder von der Vierer-Clubmeisterschaft 2015 sehen Sie auf unserer Homepage im Mitgliederbereich unter Turniere. HaWi