Unsere Jugend in Irland

Dingle-Aufenthalt vom 21.03. bis zum 28.03.2016 von Maximilian Haaf

Vom 21. bis zum 28. März verbrachten wir, als die Jugendgruppe aus mehreren Trainingsgruppen bei Stefan und Helmut, eine Woche in der Ortschaft Dingle in Irland, welche für ihre schönen Golfplätze im Umkreis bekannt ist.
Wir kamen durch die Eltern zweier Jungen in unserem Training auf die Idee, für eine Woche in den Osterferien nach Irland zu fliegen, da diese aus diesem Ort stammen. Die Eltern der beiden Jungen engagierten sich sehr und planten die Reise. Auch sind sie dafür verantwortlich, dass wir in Irland auf nahezu jedem Golfplatz spielen konnten, auf dem wir wollten. Das lag daran, dass der Großvater der beiden Jungen in Dingle sesshaft ist und dort über 60 Jahre als Sportmoderator arbeitete, uns alles ermöglichte und uns Zugang zu großartigen Golfplätzen in Irland rund um Dingle verschaffte.
Unsere Unterkunft war unterteilt in mehrere Häuser, die alle an einen Hof angeschlossen waren, und in denen meist 2 Erwachsene und 2-3 Kinder wohnten.

Das Programm für die Tage war meist frei wählbar und nicht verpflichtend, also war man nie gezwungen, bei einer Aktion mitzumachen. Die Aktivitäten gingen von Reisen zu Aussichtsorten, Reiten, über Touren und nicht zu vergessen - Golf spielen natürlich!
Wir bekamen unglaubliche Golfplätze und tolle Courses zu Gesicht und spielten sehr viele schöne und gesellige Runden auf den dortigen Golfplätzen. Die Aussichten gingen über Steilküsten am Atlantik, über Berge, und Sandstrände. Durch viele Wälder zogen sich endlos lange Par-5-Löcher und einige der schönsten Golfplätze der Welt.
Natürlich war der Wettkampfgedanke unter einigen Spielern enorm groß, was uns alle zusätzlich antrieb und uns motivierte, den Wettkampf meist über mehrere Tage fortzuführen.
Die meisten von uns spielten jeden Tag Golf und unsere Flights variierten jedes Spiel, und man hatte immer nette Mitspieler, die einen zusätzlich motivierten und antrieben. Wir lernten uns alle sehr gut kennen und ich persönlich bin sehr froh, dass ich so gut mit meinen Mitbewohnern auskam.
Direkt sichtbar von unseren Häusern war auch die Kulisse für den Dreh des achten StarWars-Films zwischen einigen Bergen, welche zu der Lage des gemütlichen Ortes Dingle beitragen.
Die generelle Stimmung unter allen Golfern war sehr entspannt, und alle kamen sehr gut miteinander aus. Die Abende verbrachten wir oft alle zusammen in einem der Häuser und redeten, spielten Spiele, redeten über die gespielten Golfrunden. Auch kochten wir viel gemeinsam, und alle waren immer gut drauf.

Rückblickend auf die Woche kann ich nur sagen dass ich mit super netten Leuten eine super tolle Zeit verbracht habe und unglaubliche Golfplätze und tolle Kulissen gesehen habe.