Stadtmeister in allen Disziplinen – unsere Jugend

Jugendstadtmeisterschaft 2014 in Oefte

Ein bisschen wehmütig waren wir schon, als wir den Wanderpokal der Mannschaftswertung zur Jugendstadtmeisterschaft wieder abgeben mussten. Zwei Mal konnten wir ihn in Folge gewinnen, aber können wir ihn auch ein drittes Mal erspielen? Zu spielen waren an einem Wochenende 54 Loch. Ausgespielt wurden die Stadtmeister der Jungen und Mädchen, sowie eine Mannschaftswertung. Hierfür musste jeder Club vorab vier Spieler nominieren,von denen einer der Streicher ist. Nach der ersten Runde am Samstag lag der ETUF in allen drei Wertungen in Führung.
Bei den Jungen spielte Jan Simon Hüwels beachtliche 6 über Par und konnte so entspannt am Sonntag in die zweite Runde starten.
Bei den Mädchen setzte sich Henriette Weber an die Spitze mit nur sechs Schlägen Abstand zur Zweitplatzierten Luana Lindow (Heidhausen). Am zweiten Spieltag kam die wirklich große Herausforderung: 36 Loch auf dem, für uns ETUFler ungewohnt hügeligen Platz. Noch steckte uns der Vortag nicht in den Knochen, und wir gingen ab acht Uhr mit viel Schwung an den ersten Abschlag. Bei den Jungen blieb Jan Simon auf der zweiten Runde mit einem großen Abstand zu seinen Verfolgern in Führung, während Henriette Weber ihren Vorsprung nicht weiter ausbauen konnte und ihre Flightpartnerin Emily Spies (Oefte), ihren Heimvorteil nutzend, bis auf drei Schläge an sie heran kommen konnte. Gestärkt durch Schnitzel und Pommes machten wir uns auf die letzte Runde. Beim dritten Anstieg zu Loch Eins bemerkten wir schon, was hinter uns lag, aber grade jetzt galt es, alles zu geben und bloß nicht nachzulassen. Jan Simon konnte ohne Probleme seine Führungsposition behaupten, wobei es ihm leider nicht gelang, das großartige Ergebnis vom Vortag zu wiederholen. Er brachte am Ende des Turniers zehn Schläge weniger, als sein nächster Verfolger Tim Bobzin ins Clubhaus. Bei Henriette sah es wiederum anders aus. Für sie blieb es bis zum letzten Loch spannend. Nachdem sie an der 12 die Führung abgeben musste, galt es jetzt, Emily die verlorenen zwei Schläge wieder abzunehmen. Wenn sie nicht ihre Mannschaftskollegen unterwegs getroffen hätte, die ihr motivierend Mut zugesprochen und damit ihren Kampfgeist wieder geweckt hatten, wäre es vielleicht anders ausgegangen. Sie teeten all square an der 18 auf. Der Durchbruch gelang, als Emily ihren Ball ins Aus schlug und Henriette den zweiten Schlag sicher aufs Grün setzte, wo letztlich der Wettkampf entschieden wurde, als Henriette zum Par einlochte und somit drei auf gewann. Nach dem Aufstieg der Jugendmannschaft behaupteten wir uns auch auf Stadtebene und können stolz berichten, dass wir zum dritten Mal in Folge den Titel des Mannschaftsmeisters erspielt haben. Darüber hinaus haben wir den Triplesieg eingefahren: Stadtmeister der Jungen: Jan Simon Hüwels
Tim Bobzin (2. Platz) Stadtmeisterin der Mädchen: Henriette Weber Mannschafts -Stadtmeister: Golfriege ETUF Henriette Weber