Sonnenwend-Turnier am 21.06.08

Um 04.30 Uhr am Morgen ging der Wecker brutal und unbarmherzig zu Werke. Schlaftrunken ergab man sich und verließ schweren Herzens das ach so geliebte Schlafgemach.…

Um 04.30 Uhr am Morgen ging der Wecker brutal und unbarmherzig zu Werke. Schlaftrunken ergab man sich und verließ schweren Herzens das ach so geliebte Schlafgemach. Da sollte es sein? Sonnenwend und Turnierbeginn um 06.00 Uhr? Golf ist toll! Man hatte sich freiwillig -zumindest die meisten- für dieses Turnier entschieden und nun galt es, pünktlich am Abschlag zu stehen. Der Kanonenstart sollte garantieren, dass man direkt im Anschluss an das Turnier gemeinsam ein feines und ausgesuchtes Frühstück zu sich nehmen konnte. Der Gastronom hatte es versprochen. Und für gewöhnlich hält er, was er verspricht. Die Straßen waren leer. Menschenleer. Ein phantastischer Zustand. Spätestens jetzt wurde einem bewusst, wie wunderschön der frühe Morgen sein kann. Und auch das Wetter spielte mit. Angenehme Temperaturen und kein Regen. Die Gleichung ging auf. Wenn jetzt noch der Ball auf sonstige Albernheiten verzichten würde, könnte ein sehr schöner Tag entstehen. 18 Löcher nach Stableford sollten es sein. Und was man kaum für möglich hielt, trat schon nach den ersten Schlägen ein: Man fühlte sich wohl. Und nicht nur das. Man war mehr oder weniger erfolgreich. Und das zu dieser Stunde. Nach 18 Löchern, das Frühstücks-Büfett drängte sich wohltuend in den Vordergrund, gab der Spielführer bekannt: 1. Netto Peter Boehme 42 Stablf.-Punkte 2. Netto Dietmar Stolke 41 Stablf.-Punkte 3. Netto Christiane Plato 40 Stablf.-Punkte 4. Netto Erika Brinkmann 40 Stablf.-Punkte 5. Netto Reinhold Götte 39 Stablf.-Punkte 1. Brutto Peter Ruppel 31 Brutto-Punkte 2. Brutto Ole Hansen 24 Brutto-Punkte 3. Brutto Stephan Lohmann 21 Brutto-Punkte 4. Brutto HaWi Stremmel 21 Brutto-Punkte 5. Brutto Georg Bergerfurth 20 Brutto-Punkte HaWi