Seniorinnen- und Senioren-Clubmeisterschaft 2007 am 30.06. und 01.07.07

Alle Damen ab Jahrgang 1957 und älter und alle Herren ab Jahrgang 1952 und älter dürfen an dieser Clubmeisterschaft teilnehmen. Gespielt werden am Samstag und am…

Alle Damen ab Jahrgang 1957 und älter und alle Herren ab Jahrgang 1952 und älter dürfen an dieser Clubmeisterschaft teilnehmen. Gespielt werden am Samstag und am Sonntag je 18 Löcher als Zählspiel. Das dieses Turnier wegen Überfüllung keinen Cut erfahren muss, ist seit vielen Jahren bekannt. Die Zahl derer, die sich noch fit für 36 Löcher fühlen und ambitioniert sind, ist eher gering. Aber die Klasse macht es schließlich aus. Während bei den Senioren seit Jahren Peter Ruppel und HaWi Stremmel die vorderen Plätze für sich beanspruchen, ist die Situation bei den Seniorinnen ein wenig ausgeglichener. Hier ist sicherlich Annegret Niemietz allein aufgrund des niedrigeren Handicaps favorisiert. Doch danach ist alles offen. So lag denn auch nach der ersten Runde bei den Damen Annegret Niemietz mit 75 Schlägen deutlich in Front, gefolgt von Monika Geyr mit 84 Schlägen und Jutta Weltmann mit 85 Schlägen. Bei den Herren war es Peter Ruppel, der mit 72 Schlägen gleich 5 Schläge vor HaWi Stremmel lag. Jochen Swatek belegte mit 83 Schlägen den 3. Platz. Der Sonntag sollte Klarheit bringen. Bei den Damen festigte Annegret Niemietz mit 77 Schlägen die Spitzenposition nachdrücklich. Mit 79 Schlägen sicherte sich Jutta Jordan den Titel der Vize-Meisterin. Den dritten Platz belegte Monika Geyr mit 81 Schlägen. Wie sah es bei den Herren aus? Ruppel führte mit 5 Schlägen vor Stremmel. Beide gingen mit großer Konzentration zu Werke. Gespräche, wie sie sonst bei schönen Turnieren üblich und angenehm sind, fielen diesmal aus. Jochen Swatek, der dritte Spieler in diesem Flight, musste mit ansehen, wie hart ein Golfturnier gespielt werden kann. Stremmel machte gleich an der Eins einen Schlag gut. Danach beäugte man sich Spielbahn für Spielbahn und scorte ebenso vorsichtig wie konzentriert. Nach 9 Löchern waren es noch 2 Schläge, die HaWi Stremmel aufholen musste, um gleichzuziehen. An der 14. Spielbahn Par für Stremmel und Bogey für Ruppel. Nur noch 1 Schlag Vorsprung für Ruppel. An der 15. Spielbahn legte Stremmel den Ball mit seinem Abschlag nah an der Fahne auf dem Grün ab. Ruppel war gefordert. Er verzog nach rechts in die Tannen. Nun musste er alles auf eine Karte setzen. Der 1. Versuch misslang. Er bekam Kontakt mit einem Baum. Der 2. Versuch, das Grün zu erreichen, wurde erneut durch einen Baum vereitelt. Totenstille. Der nächste Schlag ins Grün blieb zu kurz. Nach 2 Putts war das Doppel-Par gespielt. Stremmel sicherte sich, nachdem sein Birdie-Putt unmittelbar vor dem Loch schwächelte, mit einem easy-Par die Führung. Mit 2 Schlägen Vorsprung lag nun HaWi Stremmel in Front. Dramatik pur! Stremmels Abschlag an der 16. Spielbahn landete perfekt ca. 2 m in Fahnenhöhe links vom Stock. Ruppel musste alles riskieren. Er landete im rechten Green-Bunker. Nach seinem Bunkerschlag lochte er mit einem 4m-Putt für Par ein. Stremmel hatte viel Zeit, die Puttlinie zu lesen. Eine ruhige Pendelbewegung und der Putt fiel für Birdie. 3 Schläge Vorsprung nun für Stremmel. Die 17. Spielbahn brachte für beide keine Überraschung. Safety first bei Stremmel; Angriff bei Ruppel. Der Angriff brachte Ruppel erneut in Trouble. Der rechte Greenbunker sollte es diesmal sein. Schließlich notierten sich beide das Bogey. Das Turnier war fast entschieden. Auf der 18. Spielbahn hätte einiges passieren müssen. Doch HaWi Stremmel ließ mit einem ebenso guten wie sicheren Schlag ins Green keine Zweifel aufkommen. Peter Ruppel hielt seinen Abschlag zu Kurz. Der Bunker bot sich an. Der Bunkerschlag geriet zu lang und nach 2 Putts wusste man, dass hier die Entscheidung bereits gefallen war. HaWi Stremmel spielt sicher den Titel nach Hause. Seniorinnen-Clubmeisterin 2007 Annegret Niemietz mit 152 Schlägen Vize-Clubmeisterin Jutta Jordan mit 164 Schlägen 3. Platz Monika Geyr mit 165 Schlägen Senioren-Clubmeister 2007 HaWi Stremmel mit 148 Schlägen Vize-Clubmeister Peter Ruppel mit 151 Schlägen 3. Platz Jochen Stollmann mit 168 Schlägen Auch in der Nettowertung lagen sowohl Annegret Niemietz bei den Seniorinnen mit 128 Netto-Schlägen wie auch HaWi Stremmel bei den Senioren mit 136 Netto-Schlägen vorne. Die Nettopreise gingen somit an die Zweitplatzierten, bei den Damen Inge Zweig mit 135 Netto-Schlägen und bei den Herren Wilfried Roese mit 137 Netto-Schlägen. HaWi