Senioren Liga 6 D

2. Spieltag am 22.05.2013 im ETUF

Nach dem ersten Spieltag in Recklinghausen führte unsere Seniorenmannschaft mit 16 Schlägen Vorsprung die Tabelle an. Natürlich hatten wir uns für unser Heimspiel viel vorgenommen. Aber wie auch in den letzten Jahren, so mussten wir selbst beim unserem Heimspiel einige Absagen entgegennehmen. Selbstverständlich hat der Beruf Vorrang. So durften wir gespannt sein, wie wir uns auf unserem Golfplatz verkaufen würden. Konnten wir uns durchsetzen? In allen Flights wurde sach- und fachkundig festgestellt, dass der ETUF-Golfplatz wahrlich kein leichtes Unterfangen ist. Da ist kein potentielles Birdie-Loch, kein Par 5, an dem das Par eine Pflichtübung ist. Mehr noch. Nach dem Umbau sind einige Par3-Löcher richtig schwierig und gefährlich geworden. Wie schnell hat man sich dortselbst ein Doppel-Par notiert. Und der Unken-Ruf, im ETUF könne man ohne Driver existieren, verkommt schlichtweg zur Farce. Wenn selbst unsere Clubmannschaft, Oberliga gestählt, mit langen Hölzern arbeitet, ist es für Senioren - mit Verlaub - unabdingbar, ein Muss.

Soviel zu dem „kleinen ETUF“.

Bei der Siegerehrung belegte der ETUF in der Einzel-Bruttowertung wie in Recklinghausen die vorderen Plätze. Peter Ruppel mit 76 und HaWi Stremmel mit 78 Schlägen. Darauf lässt sich aufbauen. In der Tat waren wir auch in der Mannschaftswertung mit 82,5 Schlägen über CR deutlich vor dem Tages-Zweiten GC Schloss Horst, der 114,5 Schläge über CR erspielte.

Somit führen wir nach dem 2. Spieltag mit 48 Schlägen Vorsprung die Tabelle an. Am nächsten Spieltag (05. Juni) sind wir in Dortmund zu Gast. Wenn unsere Leistungsträger alle spielbereit sind, sollten wir auch diesem Spieltag gelassen und mit ein bisschen Freude entgegensehen.

Noch stehen die Zeichen auf Aufstieg.

Die Tabelle:

1. GR ETUF 178 Schläge

2. GC Schloss Horst 226 Schläge

3. Vest. GC Recklinghausen 232 Schläge

4. GC Oberhausen 277 Schläge

5. Golfrange Dortmund 284 Schläge

HaWi