Senioren laden ihre Damen ein am 28.06.07

Wie in jedem Jahr, so sollte auch in diesem Jahr der Tag des Herrn -der Seniorennachmittag- bereichert werden durch die Anwesenheit der Damen. Der Damen der Herren, …

Wie in jedem Jahr, so sollte auch in diesem Jahr der Tag des Herrn -der Seniorennachmittag- bereichert werden durch die Anwesenheit der Damen. Der Damen der Herren, versteht sich?! So passiert wie ausgerufen. 16 Paare hatten Bereitschaft signalisiert, mit Partner einen Vierer mit Auswahltreibschlag über 18 Löcher zu spielen. Doch Senioren-Spielleiter Gunter Hansen hatte sich eine nette Variation einfallen lassen. Damen und Herren ordnete er wie bei dem Turnier Tiger - Rabbit zusammen. Starker Mann mit schwacher Frau. Das war es. Peinlich wurde es bei der Paarung: Schwacher Mann mit starker Frau. Doch da musste man nun durch. In der Tat stellte er ausgewogene Handicaps zusammen, so dass keine Paarung hochfavorisiert ins Turnier gehen konnte. Die Kaiser-Otto-Residenz hatte durch ihren Herrn Weygand einen Empfang am 1. Tee organisiert und für Preise gesorgt. Man kam ins Grübeln. War irgendwo eine Verbindlichkeit versteckt? Mussten nachher anstandshalber vier oder sechs Senioren ein Probe- bzw. Schnupperjahr in der Kaiser-Otto-Residenz absitzen oder liegen? Wurden Stablefordpunkte zur besseren Auslese herangezogen? Man konnte sich beruhigt zurücklehnen. Niemand wurde zwangsverpflichtet. Jede Dame durfte den ihr ehemäßig angetrauten Senior am Abend wieder mit nach Hause nehmen. Erleichterung machte sich breit. Aber auch auf den Fairways hatte man seine Freude. 18 Löcher in einem netten Vierer können nicht verkehrt sein. So hatten alle nachher im Clubhaus eine Menge zu erzählen. Bei einem schmackhaften 3-Gänge-Menue und einem guten Tropfen ließ sich trefflich diskutieren. Aber auch Sieger wurden ermittelt: 1. Netto Charlotte Gröninger und Ulli Thiemann 2. Netto Ina Roese und Joachim Zenz 3. Netto Gudrun Graskamp und Ludger Zangs HaWi