Renovierungsarbeiten auf unserem Golfplatz

Nachdem alle Mitglieder zuletzt am 25. Februar 2008 auf der Jahreshauptversammlung durch den Vorstand über die jetzt erfolgenden Arbeiten unter Regie des von uns be…

Nachdem alle Mitglieder zuletzt am 25. Februar 2008 auf der Jahreshauptversammlung durch den Vorstand über die jetzt erfolgenden Arbeiten unter Regie des von uns beauftragten Golfplatz-Architekten Karl F. Grohs informiert wurden, sind wir nunmehr mitten in der Umbauphase. Im Anschluss an das Fällen des Fichtenwäldchens zwischen den Spielbahnen 1 und 4 hat es leider keinen unmittelbaren Fortgang gegeben, da die zwecks Genehmigung einzuschaltenden Behörden die nötigen Zusagen später als avisiert erteilten. Diese liegen inzwischen vor und es wurde basierend auf den Ausschreibungsergebnissen der Auftrag an ein im Golfplatzbau erfahrenes Unternehmen aus Gronau vergeben, welches am 16.04.08 mit folgenden Arbeiten begann: Beseitigung der Baumstümpfe, Aushub des Teiches, die Aufschüttung von Erdwällen zwischen der 1. und der 4. Spielbahn und vor dem Geräte-Blockhaus. Diese Arbeiten werden, so das Wetter mitspielt, etwa 4-5 Wochen nach Baustart abgeschlossen sein. Parallel erfährt die 1. Spielbahn eine Verlängerung, indem der Abschlag um ca. 10 m nach hinten verlängert wird und ein neues 1. Grün zurückversetzt zur heutigen Position angelegt wird. Natürlich wird in diesem Zuge auch die Beregnungsanlage für das 1. Grün erneuert. Durch diese Maßnahmen wird aus der 1. Spielbahn ein Par 4 mit einer Länge von ca. 250 m. Die Fairways werden seitlich mit mehreren tiefer liegenden Mulden versehen, die Regenwasser aufnehmen können und somit die Abtrocknung der Fairways nach Regenfällen verbessern. Zusätzlich dient auch der Teich dazu, dem Platz Feuchtigkeit zu entziehen und das Ziel der besseren Bespielbarkeit unseres Platzes zu erreichen.. Das auf der 1. Spielbahn inzwischen vorbereitete provisorische Grün dient folgendem Zweck. Während der Bauarbeiten an dem neuen 1. Grün werden wir voraussichtlich noch die vordere Hälfte des alten 1. Grün bespielen können. Nach der Einsaat möchten wir diese in unser aller Interesse und zur Unterstützung eines schnellen Anwuchses schützen und werden dann übergangsweise das provisorische Grün nutzen. Selbstverständlich werden wir Sie über die üblichen Aushänge generell und insbesondere vor jedem Wettspiel in Form von Platzregeln informieren. Bei Bedarf wird sich der Vorstand diesbezüglich auch mit den zuständigen Gremien des Deutschen Golf-Verbandes beraten.. Die jetzt anstehenden Arbeiten werden Einschränkungen durch Platzsperren beschränkt auf die Fairways 1 und 4 wohl nicht erforderlich machen. Sollte es jedoch für kurze Zeit zu Einschränkungen aus Gründen der Sicherheit von Spielern oder Platzarbeitern kommen, werden wir Sie per Aushang und auf unserer Internet-Seite rechtzeitig informieren.