Preis des Präsidenten am 14.07.2013

Es hätte nicht schöner kommen können. Zum Preis des Präsidenten ließ sich auch die Sonne nicht lange bitten. Schon am frühen Morgen hatte sie alle Register gez…

Es hätte nicht schöner kommen können. Zum Preis des Präsidenten ließ sich auch die Sonne nicht lange bitten. Schon am frühen Morgen hatte sie alle Register gezogen und lief zur Höchstform auf. Auch 75 Mitglieder!!! ließen nichts anbrennen. Präsident Stephan Lohmann hatte für den Abend Nettes auf die Gabel versprochen. Eine nette Geste eines netten Präsidenten an nette Mitglieder.

So machte man sich in 2 Schichten daran, mächtig Appetit aufzubauen und - wenn möglich - sein Handicap zu verbessern. Schöne Trophäen gab es obendrein. Da musste echte Wettkampf-Atmosphäre aufkommen und gute Scores durften vorausgesetzt werden. So war es denn auch.

Matthias Spiegel, amtierender Essener Stadtmeister, zeigte seine ganze (große) Klasse. Mit 34 Brutto-Punkten war er unantastbar. Eine Leistung, die unser aller Respekt verdient. Aber auch Maybritt Streit und Martin van de Loo mit je 31 Brutto-Punkten und Bernd Brandau mit 30 Brutto-Punkten durften mit großen Applaus rechnen.

In der Netto-Wertung war es Christiane Plato, die satte 42 Stableford-Punkte notierte und sich somit das 1. Netto sicherte. Mit ebenfalls großartigen 41 Stabelford-Punkten kamen Annegret Swatek und Claus-Peter Weber ins Clubhaus.

Das Sieger -Board:

1. Brutto Matthias Spiegel 34 Brutto-Punkte
2. Brutto Maybritt Streit 31 Brutto-Punkte
3. Brutto Martin van de Loo 31 Brutto-Punkte

1. Netto Christiane Plato 42 Stablf.-Punkte
2. Netto Annegret Swatek 41 Stablf.-Punkte
3. Netto Claus-Peter Weber 41 Stablf.-Punkte

War es die Freude über ein schönes Turnier, oder war es das vorzügliche Gegrillte? Die Stimmung war jedenfalls prächtig.

Weiter so - mehr davon!

HaWi