Preis des Präsidenten am 13.05.2012

Der Präsident hatte eingeladen und 43 Golferinnen und Golfer folgten seinem Ruf. Das Wetter zeigte sich von seiner besten Seite. Unebenheiten und kahle Stellen sind…

Der Präsident hatte eingeladen und 43 Golferinnen und Golfer folgten seinem Ruf. Das Wetter zeigte sich von seiner besten Seite. Unebenheiten und kahle Stellen sind dem kalten April geschuldet. Das eigentliche Wachstum muss erst noch beginnen. Das steht der ETUF nicht alleine. Das das Zählspiel ausgeschriebene Turnier stellte hier und da Einzelne auf eine harte Probe. Während man bei Stableford ab einer gewissen Schlagzahl den Ball aufheben muss, so muss er nun bis ins Loch gespielt werden. Wer da in Schieflage gerät und mehr als 10 Schläge braucht, der erfährt, wie es unseren Mannschaften bei Liga-Spielen ergeht.

Doch das ist Golf in seiner ursprünglichen Form.

Sei`s drum. Alle hatten ihre Freude.

Sehr erfolgreich war Alexander Streit. Mit einer Unterspielung von 4 Schlägen war ihm der Netto-Sieg nicht zu nehmen. Aber auch Jürgen Linnemann, Julius Seifert und Corina Gothe konnten mit 37 Stableford-Punkten sehr zufrieden sein.

So verkündete Spielführer Ole Hansen bei der Siegerehrung:

1. Netto Alexander Streit 40 Stablf.-Punkte

2. Netto Jürgen Linnemann 37 Stablf.-Punkte

3. Netto Julius Seifert 37 Stablf.-Punkte

4. Netto Corina Gothe 37 Stablf.-Punkte

1. Brutto Matthias Klein 75 Schläge

2. Brutto Alexander Streit 77 Schläge

3. Brutto HaWi Stremmel 78 Schläge

4.Brutto Ann Baer-Schremmer 78 Schläge

Danach hatte Präsident Jochen Kollmeyer zu einem vorzüglichen italienischen Vorspeisen-Buffet eingeladen. Eine Geste, die sehr positiv ankam und große Beachtung fand.

Außerdem überreichte er mit der ihm eigenen und unübertroffenen charmanten Art jeder Dame eine Rose.

Das hatte Stil. Bravo, Herr Präsident.

HaWi