Preis der Gastronomie am 27.08.2011

Die Meldeliste hing durch. Über 80 Teilnehmer hatten ihre Teilnahme versprochen. Woran lag das? Bei anderen schönen Turnieren (Diehl-Pokal, Preis von Baldeney, Pr

Die Meldeliste hing durch. Über 80 Teilnehmer hatten ihre Teilnahme versprochen. Woran lag das? Bei anderen schönen Turnieren (Diehl-Pokal, Preis von Baldeney, Präsidenten- und Spielführer-Preis usw.) hatte man sich vielfach verweigert. Am schönen Wetter kann es sicherlich nicht gelegen haben, denn es goss seit Wochen. Fairways und Greens verlangten nach einer Auszeit. Doch wir waren es unserer Gastronomie schuldig, dieses Turnier zu spielen. Zu viel war an Investition und Vorbereitungsarbeit bereits geleistet. So wurde -um dem großen Feld gerecht zu werden- schon morgens die erste Partie gestartet. Die zweite Hälfte begann am frühen Nachmittag………wetterbedingt mit einer Verspätung von gut 30 Minuten. Obwohl „Besserlegen“ angeboten war, tat man sich schwer. Nachmittags suchte man vergebens eine Stelle, an der kein „zeitweiliges Wasser“ zu beklagen war. Es sei denn, man wäre auf die Freiherr-vom Stein-Straße ausgewichen. Doch wer wollte das schon?

Zum Erstaunen aller Teilnehmer waren dann doch einige sehr gute Scores zu notieren.

Da erspielte Ingrid Schichtel sensationelle 40 Stableford-Punkte. Nur unwesentlich geringer viel die Ausbeute bei Julius Seifert mit 38 Stableford-Punkten aus. Auch Joachim (Juppi) Bach freute sich mit Recht über 38 Stableford-Punkte.

So sah das Sieger-Board folgende Gewinner:

1. Netto Klasse B und Gewinnerin des riesigen Wanderpokals: Ingrid Schichtel (40 St.-P.)

2. Netto: Julius Seifert (38 Stablf.-Punkte)

3. Netto: Bettina Seifert (36 Stablf.-Punkte)

1. Netto Klasse A: Juppi Bach 38 Stablf.-Punkte

2. Netto Stephan Lohmann 36 Stablf.-Punkte

3. Netto Christiane Plato 36 Stablf.-Punkte

1. Brutto: Maybritt Streit 28 Brutto-Punkte

2. Brutto: Peter Ruppel 27 Brutto-Punkte

3. Brutto: Ole Hansen 26 Brutto-Punkte

Die Sonderpreise:

Longest Drive Damen: Ingrid Schichtel

Longest Drive Herren: Tim Wallbruch

Nearest to the Pin:

Damen: Maybritt Streit

Herren: Ludger Zangs

Der eigentliche Höhepunkt der Tages war -hier waren sich alle einig- die Einladung unseres Gastronomen-Paares Tatjana Sgobba und Marco Zingone. Bereits beim Betreten des Clubhauses war man überwältigt von der Schönheit der Tisch-Dekoration. Und wer dann den Willkommensgruß der Gastronomie mit dem zu erwartenden 4-Gänge-Menü in Händen hielt, konnte schon da sicher sein, mit seiner Teilnahme die absolut richtige Entscheidung getroffen zu haben. Vom Feinsten! Und das Dargereichte hielt, was der Willkommensgruß versprach.

Und mehr! Auch die Weine hatten -ohne Übertreibung- das Prädikat „hervorragend“ verdient.

Ein Abend nach Maß.

An und von dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an die Gastgeber Tatjana Sgobba und Marco Zingone. Sie beide haben uns ein paar wunderbare Stunden geschenkt.

Stunden, die noch lange in schöner Erinnerung bleiben.

HaWi