Oster-Vierer

Der Oster-Montag ist schon immer ein Tag gewesen, den man nach intensiven familiären Verpflichtungen endlich wieder für sich und seine eigenen Bedürfnisse gestalt…

Der Oster-Montag ist schon immer ein Tag gewesen, den man nach intensiven familiären Verpflichtungen endlich wieder für sich und seine eigenen Bedürfnisse gestalten will. Wie kann man diesen zweiten Feiertag besser gestalten, als im ETUF mit einem Vierer mit Auswahl-Treibschlag. So oder ähnlich dachten 68 Golferinnen und Golfer. Sie organisierten sich zu 34 Teams und gingen fröhlich 18 Löcher als Vierer an. Das Wetter zeigte sich hochsommerlich und der Bewuchs auf unserem Golfplatz gab sich alle Mühe.

Da 3 unserer Grüns noch sehr erkrankt sind und die anderen 6 Grüns noch ihren Winter-Schnitt tragen, war das Putten zum Teil recht schwierig und vieles dem Zufall überlassen.

Doch die Natur wird`s schon richten.

Besonders stark ergänzten sich im Turnier Oma Reni und Enkel Mats Rosenkranz. Enkel Mats, riesiges Bewegungstalent mit begnadetem Ballgefühl, zeigte Oma Reni schonungslos, wozu er jetzt schon imstande ist. An und für sich wäre jetzt der ideale Zeitpunkt, ihn in die Feinheiten des Golfsportes einzuweihen. Da sollte es ein behutsames und vorsichtiges Gespräch mit Mats Eltern geben. Vater Michael, selbst reichlich gesegnet mit Talenten und im Tennissport immer noch weit über unsere Landesgrenzen bekannt und reichlich dekoriert, sollte sich vielleicht auch stärker dem Golfsport widmen. Dann könnte Mats vielleicht auch………?! Wäre schön.

Besonders erfolgreich waren auch Catharina und Uwe Wittenberg. Uwe Wittenberg scheute nicht davor zurück, an der 10. Spielbahn von außen einzulochen. So kamen respektable 40 Stableford-Punkte zu Stande. Auch Vater und Sohn Gothe ernten nun die Früchte ihrer Saat. Mit 38 Stableford-Punkten gehörten sie zum Besten, was das Turnier zu bieten hatte.

Die Sieger:

1. Netto Reni und Mats Rosenkranz 43 Stablf.-Punkte

2. Netto Catharina und Uwe Wittenberg 40 Stablf.-Punkte

3. Netto Michael und Niklas Gothe 38 Stablf.-Punkte

1. Brutto Matthias Klein / Matthias Spiegel 29 Brutto-Punkte

2. Brutto Maybritt Streit / Patrick Brinkmann 27 Brutto-Punkte

3. Brutto Diana Chudzinski / Georg Bergerfurth 27 Brutto-Punkte

HaWi