Offene Essener Herren-Stadtmeisterschaft 2008

Die 1. Runde dieser Offenen Stadtmeisterschaft, die vom 12.07. bis zum 13.07.08 ausgetragen wurde, fand in diesem Jahr im GC Heidhausen statt. Es hatten 38 Teilnehme…

Die 1. Runde dieser Offenen Stadtmeisterschaft, die vom 12.07. bis zum 13.07.08 ausgetragen wurde, fand in diesem Jahr im GC Heidhausen statt. Es hatten 38 Teilnehmer Anspruch auf den Titel angemeldet. Wie in den Jahren zuvor war auch diesmal wieder eine Seniorenwertung (ab 55 Jahren) ausgeschrieben. Wie auch im letzten Jahr, so hatte sich auch jetzt wieder die Firma Tectum, hier: ETUF-Mitglied Hubertus Küpper, als Sponsor für diese Meisterschaft angeboten. Es hatte in den letzten 2 Wochen viel geregnet. Auch am Samstag wurden die Teilnehmer nicht verschont. So war es denn kein Wunder, dass die Scores in Heidhausen eher bescheiden ausfielen. Lediglich Matthias Klein, zu den Handicap-Besten des ETUF gehörend, spielte mit 75 Schlägen (3 Schläge über Platzstandard) eine Super-Runde, die von Mr. CSA noch mit einem Bonus von 2 Schlägen belohnt wurde. Der nächstplatzierte Spieler brachte es auf 85 Schläge (Ulrich Henrichs). Was war geschehen? War es das Wetter, der Platz oder .......oder.........?? Eine schlüssige Antwort muss man schuldig bleiben. Der nächste Tag, der Finaltag im ETUF, ließ keine großen Überraschungen zu. Mit 10 Schlägen Vorsprung konnte Matthias Klein die Runde entspannt angehen lassen. Wer sollte ihn ernsthaft in Gefahr bringen? Und Matthias Klein ließ nichts anbrennen. Wer jedoch glaubte, er würde das Spiel devensiv gestalten, sah sich getäuscht. Mit starken 6 Schlägen über Par (davon 2 überflüssige Putts auf dem 18. Grün) holte er sich recht souverän den Titel des Essener Herren-Stadtmeisters 2008. Bei den Senioren wurde es noch einmal richtig spannend. Nachdem HaWi Stremmel die 3 Schläge Vorsprung von Ulrich Henrichs bereits nach 9 Löchern egalisiert hatte, hatte er es nur noch mit Peter Ruppel zu tun. Dieser hatte in Heidhausen 4 Schläge mehr als er gebraucht. Würde der Vorsprung von 4 Schlägen reichen? Er reichte nicht. Während Ruppel mit 70 Schlägen ins Clubhaus kam, benötige Stremmel derer 74. Da waren die 4 Schläge Vorsprung ausgeglichen (jeweils gesamt 162 Schläge) und es musste ins Stechen gehen. Am zweiten Extraloch, einem Par 3 (9. Spielbahn), legte Ruppel sauber auf dem Grün ab, während Stremmel den Grün-Bunker bevorzugte. Der Bunkerschlag wurde zu lang und 2 Putts zurück sorgten für 4 Schläge. Diese Chance ließ sich Ruppel nicht entgehen. 2 saubere Putts und der Titel war ihm sicher. Das Leader-Board: Herren-Stadtmeister 2008 Matthias Klein 145 Schläge 2. Peter Ruppel 162 Schläge (n.St.) 3. HaWi Stremmel 162 Schläge (n.St.) Senioren-Stadtmeister 2008 Peter Ruppel 162 Schläge (plus 7 im Stechen) 2. HaWi Stremmel 162 Schläge (plus 8 im Stechen) 3. Ulrich Henrichs 164 Schläge HaWi