Martinsgans-Turnier am 03.11.2012

Der November machte seinem schon immer lädierten Ruf alle Ehre. Kälte, Nässe, tiefe Fairways - das ganze Programm. Und dann wegen einer dummen Gans das gemütlich…

Der November machte seinem schon immer lädierten Ruf alle Ehre. Kälte, Nässe, tiefe Fairways - das ganze Programm. Und dann wegen einer dummen Gans das gemütliche Heim verlassen? Warum eigentlich nicht?

25 Golferinnen und Golfer scheuten weder Nässe noch Kälte oder sonstige Unannehmlichkeiten. Mutig gingen sie ans 1. Tee und rüsteten sich für 18 Löcher nach Stableford. Und - Glückes Geschick - die Sonne hatte ein Einsehen. Sie wollte mit ansehen, wie sich unsere Teilnehmer umsehen, wenn sie ohne Aufsehen nach einem Birdie klar sehen, dass sie auch bei diesem Wetter Land sehen und einem Sieg entgegensehen.

Sehen wir auch so!

Herausragend die Leistung von unserem Altvorderen Gustav Karow. Er, der sich schon 1962, als Golfer verkleidet, die ersten Brutto- und Netto-Siege auf seine Fahne schrieb, notierte satte 43 Stableford-Punkte. Damit war ihm eine Gans sicher. Auch Claus Peter Weber war mit 41 Stableford-Punkten sehr gut unterwegs. Als Brutto-Sieger tat sich Stephan Lohmann mit 27 Brutto-Punkten hervor. Im Stechen verwies er Tim Radmacher (ebenfalls 27 Punkte) auf den 2. Platz.

HaWi