LUEG-Herren-Stadtmeisterschaft

Über 80 Teilnehmer hatten gemeldet. Teilnehmen durfte, wer in einem Essener Golfclub ist oder in einem anderen Golfclub, jedoch in Essen seinen Haupt-Wohnsitz hat. …

Über 80 Teilnehmer hatten gemeldet. Teilnehmen durfte, wer in einem Essener Golfclub ist oder in einem anderen Golfclub, jedoch in Essen seinen Haupt-Wohnsitz hat. 30 Single-Handicaps sollten für ein hochklassiges Turnier sorgen. Die 1. Runde wurde im ETUF gespielt, während die Finalrunde im GC Haus Oefte stattfand. Nach dem 1. Spieltag sah man Raphael Rubin mit 3 Schlägen unter Platzstandard (63 Schläge) vorn, während in der Senioren-Wertung Prof. Dr. Philipp Dost mit 5 Schlägen über Platzstandard (71 Schläge) das Feld anführte. Die Finalrunde im GC Haus Oefte wurde noch einmal spannend. Während Rubin mit für ihn eher bescheidenen 84 Schlägen einbrach, zeigte Richard Schumann (GC Heidhausen), wozu ein Plus-Handicap in der Lage ist. Mit 5 Schlägen unter Platzstandard (67 Schlägen) verwies er das gesamte Feld auf die Plätze. Prof. Dr. Philipp Dorst ließ auf seinem Heimat-Platz nichts anbrennen. Mit 79 Schlägen gewann er souverän den Titel. Das Leader-Board: 1. Richard Schumann (Heidhausen) 64 + 67 – 131 Schläge 2. Brandon Dietzel (Heidhausen) 64 + 81 – 145 Schläge 3. Claas-Eric Borges (Heidhausen) 64 + 82 – 146 Schläge Die Senioren-Wertung: 1. Prof. Dr. Philipp Dost (Oefte) 71 + 79 – 150 Schläge 2. Holger Kramer (Hünxerwald) 79 + 81 – 160 Schläge 3. Peter Ruppel (ETUF) 73 + 87 – 160 Schläge Die Netto-Wertung: 1. Tim Bobzin (ETUF) 62 + 73 – 135 Netto-Schläge 2. Richard Schumann (Heidhausen) 67 + 69 – 136 Netto-Schläge 3. Helmut Held (ETUF) 65 + 74 - 139 Netto-Schläge Viele schöne Bilder sehen Sie unter https://www.dropbox.com/sh/ctjnkbloo533hpg/AABXVLnN_5b5qi_4gy_oUp-ra?dl=0