Ludgerus-Cup der Senioren

Ausrichter und Organisator war in diesem Jahr der GC Heidhausen. Gerd Stolte, Sprecher der Senioren im GC Heidhausen hatte Probleme. Der erste Termin fiel buchstäbl…

Ausrichter und Organisator war in diesem Jahr der GC Heidhausen. Gerd Stolte, Sprecher der Senioren im GC Heidhausen hatte Probleme. Der erste Termin fiel buchstäblich ins Wasser. Die Arche Noahs hätte tadellos auf Fairways und Greens gepasst. Der nächste Termin war der 1. Oktober 2010, ein Freitag.

Es sollten die Plätze A und C gespielt werden. Schließlich war es nicht irgendein Freundschaftsspiel. Nein, es ging um den Ludgerus-Cup. Ein Turnier zu Ehren des Hl. Ludgerus, das seit vielen Jahren von den 3 Essener Golfclubs mit großer Freude gespielt wird. Austragungsort ist mal Heidhausen, mal Oefte, mal der ETUF. Jede Mannschaft besteht aus 12 Spielern, die, handverlesen, sich auf ihre Nominierung etwas einbilden können. Tun sie aber nicht.

Am besagten Freitag ging es nun in Heidhausen daran, über 18 Löcher nach Stableford die Siegermannschaft 2010 zu finden.

Gerd Stolte hatte sich mächtig ins Zeug gelegt und für einen angemessenen Ausklang nach dem Turnier im Clubhaus gesorgt. Frisch geduscht und fein gestylt saß man bei Tisch und pflegte die Konversation. Auch der Gaumen kam zu seinem Recht. Überreichlich und sehr schmackhaft. Jetzt fehlte nur noch die Bestätigung, dass man den silbernen Cup in Form eines Tellers nach Hause tragen darf.

Doch nur eine Mannschaft konnte gewinnen und die beiden anderen Mannschaften auf die Plätze verweisen.

In diesem Jahr war es wieder einmal der GC Heidhausen, der mit 8 Punkten Vorsprung vor dem GC Haus Oefte gewann. Der ETUF musste sich mit dem dritten Platz zufrieden geben.

Dennoch war es für uns einmal mehr ein Ereignis, eine Freude, mit den anderen Senioren zusammen ein schönes Turnier spielen zu können.

Und die Freude darüber überragte um Längen die Trauer um den verpassten Ludgerus-Cup.