Jungsenioren - 3. Spieltag am 12.06.10 im GC Am Kloster Kamp

Endlich konnten wir wieder auf Raphael Rubin zurückgreifen. Allein mit ihm kann die Beantwortung der Frage nach einem Aufstieg mit einem Ja beantwortet werden. Der Course am Kloster Kamp lädt zu risikoreichem Spiel ein. So viel stand fest. Doch wie gingen wir -allesamt mit einer gehörigen Portion Routine ausgestattet- mit diesem Problem um? Konnten wir mit einer defensiven Einstellung unser Ziel erreichen? Das war der Tag des Raphael Rubin. Nach 18 Löchern unterschrieb er eine Score-Karte mit 72 Schlägen. Platzstandard! Das war er, unser Raphael Rubin. Das war mit Abstand der beste Score des Tages. Die ETUF-Jungsenioren scorten wie folgt: Rubin (72), Settelmayer (83), Hansen (86), Zemke (90) Stremmel (93) und Brinkmann (94). Das brachte in der Tageswertung den 1. Platz und in der Tabelle den ersehnten 1. Platz mit 4 Schlägen Vorsprung vor dem zweiten Platz. Die Tabelle: 1. GC ETUF 251,5 über C R 2. GC Schloss Haag 255,5 über CR 3. GC Duvenhof 257,5 über CR 4. Niederrh. GC Duisburg 335,5 über CR 5. GC Mülheim-Raffelberg 342,5 über CR 6. GC Am Koster Kamp 375,5 über CR Und da noch das Heimspiel im ETUF ansteht, dürfen…..möchten…….müssen wir einem möglichen Aufstieg entschlossen entgegen sehen. HaWi