Jugendliga-Finale im ETUF

Am 6. September war es endlich so weit. Der letzte Spieltag der Jugendliga Saison 2015 stand an und wie schon im letzten Jahr war nur noch unser Heimatplatz übrig. …

Am 6. September war es endlich so weit. Der letzte Spieltag der Jugendliga Saison 2015 stand an und wie schon im letzten Jahr war nur noch unser Heimatplatz übrig. Nun galt es den Klassenerhalt mit einem guten Ergebnis auf der eigenen Wiese sicherzustellen. Bei zunächst guten Bedingungen ging die Mannschaft in Bestbesetzung ans Tee, doch das Wetter blieb leider nicht wie erhofft und so hatten alle Spieler mit kurzen aber starken Regenschauern zu kämpfen. Das beste Einzelergebnis unserer Mannschaft brachte Lina Settelmayer, die erst kürzlich zur Damen-Clubmeisterin gekürt wurde, mit 5 über Par ins Clubhaus und bestätigte damit ihre zuletzt sehr gute Form. Auch Niklas Hagemeier und Jan Simon Hüwels spielten sehr gute Runden von 7 und 9 über Par. Die beiden übrigen gewerteten Ergebnisse erzielten Leon Kalaizidis mit 12 und Ben Westerhausen mit 13 über Par, wobei letzterer erneut sein Handicap deutlich verbessern konnte. Das Streichergebnis wurde eine 14 über Par von Tim Bobzin. Diese souveräne und gute Leistung der Mannschaft führte zum Tagessieg vor den Zweitplatzierten aus Hubbelrath. Zudem konnte sich das Team einen hervorragenden 2.Platz in der Gesamtwertung sichern, welcher auch für den KLASSENERHALT in der Gruppenübergreifenden Gesamtwertung reicht!! Ich spreche meinen größten Respekt für alle Spieler der Jugendmannschaft aus, die bei Wind und Wetter die gesamte Saison hinweg immer zur Stelle waren und diese großartige Leistung bewerkstelligt haben. Auch geht ein großes Dankeschön an unseren Mannschaftstrainer Helmut Mair, der an jedem Spieltag mit vollem Einsatz und stets guten Ratschlägen dabei war. Komplettiert wird das Team von Stefan Wiedeking und Inga Stollmann, die über die ganze Saison mit viel Engagement dazu beigetragen haben, eine so chaotische Truppe zum Erfolg zu führen. Am Ende war es für alle eine lustige und erfolgreiche Saison, die noch mehr Lust auf die nächsten Jahre macht. Leider müssen auch dieses Jahr wieder drei Spieler aus Altersgründen in die Clubmannschaft übersiedeln. Angesichts der überragenden Nachwuchsarbeit sollte der Verlust jedoch durch viele junge talentierte Spieler schnell kompensiert werden können... Tim Bobzin