JAB ANSTOETZ Ladies Cup am 21.08.07

Der weltweit führende Spezialist für Stoff- und Teppichverlage, der sich die „Faszination Wohnen ohne Grenzen“ auf seine Fahne geschrieben hat, war auch an den…

Der weltweit führende Spezialist für Stoff- und Teppichverlage, der sich die „Faszination Wohnen ohne Grenzen“ auf seine Fahne geschrieben hat, war auch an den ETUF herangetreten und hatte über unseren Ladies Captain Dagmar Walter für 2007 zur traditionellen Eclectic-Turnierserie eingeladen. Mit dem ETUF sind es insgesamt 80 Golfclubs in Deutschland, die an 3 Spieltagen zwischen Juni und August je 18 Löcher nach Stableford (wahlweise auch als Zählspiel) spielen. Zwei Spieltage waren bereits gespielt und nun war es die Finalrunde, die die Gesamt-Siegerin ermitteln sollte. Zu Beginn der Turnierserie hatte bereits der JAB ANSTOETZ-Handelspartner vor Ort, Studio M Raumgestaltung, Aufmerksamkeiten bzw. Geschenke für alle Teilnehmerinnen bereitgestellt. Dagmar Walter hatte alle Damen mit einer schicken schwarzen Allwetter-Weste ausgestattet. Und genau diese Weste stellte gerade heute ihren Sinn und Zweck eindrucksvoll unter Beweis. Nach kaum einer Stunde Spielzeit trat ein, was die Wetterpropheten bereits am Vorabend in aller Dringlichkeit zu Gehör brachten. Regen, starker Regen, Dauerregen; wahlweise hier und da mit Gewitter. Das kam gut. Doch unsere Damen bestanden auch diesen Härtetest mit Bravour. Wenn auch nachher ein etwas längerer Besuch in der „Maske“ zu bemerken war, so waren doch alle munter und wohlauf. Natürlich waren die Scores den widrigen äußeren Bedingungen angepasst. Wer kann schon gut mit nassen Schlägergriffen und wässrigem Blick.....?! Als schließlich auch das Grün 7 glaubte, sich schamlos volllaufen lassen zu können, legte man Hand an und das Grün war wieder halbwegs trocken. So war denn gesichert, dass alle Damen unter fast gleichen Bedingungen das 18. Grün erreichen konnten. Aus gegebener Veranlassung nahm Christiane Müller-Vogelsang in Gegenwart des Vor-Ort-Handelspartners Studio M anstelle unseres Ladies Captains Dagmar Walter die Siegerehrung vor. Und mit der Routine einer erprobten Fernseh-Moderatorin gab sie bekannt: 1. Brutto Dagmar Walter 18 Brutto-Punkte 2. Brutto Jutta Weltmann 16 Brutto-Punkte 3. Brutto Annegret Niemietz 14 Brutto-Punkte Da Dagmar Walter auch das 1. Netto mit 33 Stablf.-Punkten erspielte, rückte die zweit-platzierte Dame an die 1. Position. 1. Netto Marie Louise Roeth 32 Stablf.-Punkte 2. Netto Ina Roese 32 Stablf.-Punkte 3. Netto Ingrid Stollmann 31 Stablf.-Punkte Die beiden ausgelobten Sonderpreise gingen an: Longest Drive - Dagmar Walter und per Losentscheid der Nearest to the Pin an Monika Dohmen. Soviel zur Tageswertung. Doch wer hat sich den Sieg der gesamten Turnierserie erspielt? Die Siegerin ist zum Endspiel nach Valencia/Spanien eingeladen. Wenn das kein Anreiz ist?! Siegerin im ETUF ist ..................Dagmar Walter. Den „undankbaren“ 2. Platz nimmt Annegret Niemietz für sich in Anspruch. Den Damen hat es gefallen - trotz Regen. Und im nächsten Jahr, so der ETUF wieder mit einer Einladung zum JAB ANSTOETZ Ladies Cup bedacht wird, wollen alle wieder dabei sein. HaWi