4. Spieltag Damen AK 35 – Heimspiel im ETUF

Nachdem der 4. Juli, der heißeste Tag des Jahres mit gemessenen knapp 40 Grad, in ganz NRW vom Landesgolfverband als Spieltag der AK 35 abgesagt wurde, hatten die D…

Nachdem der 4. Juli, der heißeste Tag des Jahres mit gemessenen knapp 40 Grad, in ganz NRW vom Landesgolfverband als Spieltag der AK 35 abgesagt wurde, hatten die Damen eine „Sommerpause“. Erst am 22. August ging die Aufholjagd des ETUF in der 3. Liga weiter. Bei einem Spiel auf eigenem Platz genießen die gastgebenden Clubs erfahrungsgemäß einen Heimvorteil, den die Essener Jungseniorinnen auf ihrer eigenen Anlage leider nur bedingt nutzen konnten. Wie geplant stand der Golfplatz nach dem Umbau gut präpariert und vollständig zur Verfügung und stellte mit seinem Anspruch an das präzise Spiel für die sonst „große Plätze“ gewohnten Konkurrentinnen eine echte Herausforderung dar. Ausgesprochen souverän lösten die Mülheimerinnen diese Aufgabe und ließen die Konkurrenz wie erwartet weit hinter sich. Mit 70 Schlägen bei Handicap 1,3 notierte Nina Birken aus Mülheim das beste Tages-Brutto-Ergebnis mit dem Kommentar: „Das war ein hartes Stück Arbeit“. Das Team aus Ahaus erreichte Tagesrang 2, dicht gefolgt vom GC Kloster Kamp und dem ETUF – beide landeten schlaggleich auf dem geteilten 3. Platz. Bochum belegte in Essen Rang 5 vor Dortmund. Der Gesamtstand vor den letzten beiden Spieltagen:

1. GC Mülheim a. d. Ruhr 212 über CR

2. Dortmunder GC 322 über CR

3. GC Am Kloster Kamp 376 über CR

4. Bochumer GC 390 über CR

5. Golfriege ETUF 395 über CR

6. G&LC Ahaus 409 über CR An den Platzierungen hat sich demnach nichts geändert. Gegenüber Bochum konnte der ETUF aber immerhin 9 von geplanten 14 Schlägen gut machen, während Ahaus 2 Schläge aufgerückt ist. Erklärtes Ziel in dieser Liga ist für den ETUF der Klassenerhalt – also eine Endplatzierung auf Rang 4. Am 5. September steht der GC Mülheim auf dem Spielplan. Keine leichte, aber durchaus eine lösbare Aufgabe. Proberunden sind schon vereinbart, so dass die Damen vom ETUF gut vorbereitet in ihren vorletzten Liga-Wettkampftag starten können.