3. Jugendliga-Spieltag im GC Mettmann

Die Situation in der Landesliga ist mittlerweile bekannt. Etablierte und große Golfclubs sind sehr stark vertreten. Der ETUF kann in diesem Jahr seinen Nachwuchs …

Die Situation in der Landesliga ist mittlerweile bekannt. Etablierte und große Golfclubs sind sehr stark vertreten. Der ETUF kann in diesem Jahr seinen Nachwuchs präsentieren und ins Feld schicken. Der Grund ist ebenso einfach wie plausibel. Mit 18 Jahren hört die Zugehörigkeit zur Jugendmannschaft auf. Unsere guten bis sehr guten Jugendspieler des letzten Jahres hatten Geburtstag. Richtig! Sie vollendeten das 18. Lebensjahr. Und nun kämpfen sie um einen Platz in der Clubmannschaft.

So müssen wir in diesem Jahr größtenteils jugendlichen Nachwuchs mit den Aufgaben und Anforderungen in einer Landesliga konfrontieren. Dass dieses Unterfangen nicht unbedingt mit großen Erfolgen gekrönt sein muss, beweist die aktuelle Tabelle. Da stehen wir auf dem 6. und letzten Tabellenplatz. Und diesen Platz werden wir sicherlich in diesem Jahr auch nicht verlassen. Dafür sind die anderen Clubs zu mächtig, zu stark. Im nächsten Jahr sieht die Situation wieder besser aus. Ganz bestimmt. Da ist Hoffnung, weil das Potential vorhanden ist. Gute Jugendliche, gute Bedingungen und gutes Training müssen zwangsweise zum Erfolg führen. Wetten, das….?!

Hier die Scores vom 3. Spieltag in Mettmann: Lediglich Maybritt Streit zeigte mit 83 Schlägen eine Super-Leistung. Mit diesem Score hatte sie in der Tageswertung lediglich 2 Jugendliche vor sich.

Die Tabelle nach dem 3. Spieltag:

1. GC Hubbelrath 179,5 Schläge über CR

2. Düsseldorfer GC 218,2 Schläge über CR

3. GC Düsseldorf-Grafenberg 229,5 Schläge über CR

4. GC Mettmann 294,9 Schläge über CR

5. Niederrh. GC Duisburg 309,7 Schläge über CR

6. GR ETUF 382,2 Schläge über CR

HaWi