Herrenpreis am 29.05.14

Der seit Wochen andauernde Regen hatte unserem Golfplatz keinen Schaden zugefügt. Eine Bestätigung für die Richtigkeit der umfangreichen Platz-Sanierungsarbeiten …

Der seit Wochen andauernde Regen hatte unserem Golfplatz keinen Schaden zugefügt. Eine Bestätigung für die Richtigkeit der umfangreichen Platz-Sanierungsarbeiten der vergangenen Jahre. Als Golfer fühlt man sich jedoch wohler, wenn die Sonne lacht und die Temperaturen angenehm sind. Auf beides musste man heute leider verzichten. Wer jedoch dachte, hohe Scores wären unabdingbar bei diesen äußeren Bedingungen, der wurde eines Besseren belehrt. Da war Niclas Janus, schon länger als Talent gehandelt, großartig unterwegs. Mit 3 Schlägen über Par (bei Handicap 8,0) zeigte er, dass jederzeit mit ihm zu rechnen ist. Selbst Konstantin Nellessen, sonst für Super-Runden zuständig, musste sich trotz sehr guter Runde mit 4 Schlägen über Par mit dem 2. Rang zufrieden geben. Aber auch Martin van de Loo bewies mit 6 Schlägen über Par seine Klasse. In der Netto-Wertung führte natürlich auch Niclas Janus unangefochten mit 41 Netto-Punkten. Jeweils 34 Netto-Punkte erspielten Georg Bergerfurth, Claus Peter Weber und Jürgen Linnemann. Dirk Schwerter notiert sich 33 Netto-Punkte. Bei den Sonderwertungen waren es Niclas Janus, der mit einem Monster-Drive den „Longest Drive“ für sich entschied und Konstantin Nellessen, der beim „Nearest to the Pin“ bis auf 38 cm an die Fahne schlug. Spielführer Ole Hansen belohnte alle Sieger, dem Vatertag bzw. Herrenpreis angepasst, mit Hochprozentigem. HaWi