ETUF-Damen AK 30 - 4. Spieltag

Beste Saisonvorbereitung an einem Trainingswochenende im April, tolles und eifriges Training mit Diana Chudzinski

– seit 4 Wochen nun mit Simon Lux – und endlich geht es aufwärts mit den ETUF Damen in der 4. Liga AK 30. Wie in den vergangenen Jahren startete die Mannschaft etwas „zäh“ in die Saison. Vom Schlusslicht  am ersten Spieltag in Unna-Fröndenberg über großartige Unterspielungen auf  fremdem Terrain in Bochum, reihte sich das ETUF-Team in Gelsenkirchen Haus Leythe im Mittelfeld ein. Aufgeben ist allerdings keine Option. Bei ihrem Heimspiel im ETUF konnten die  Damen dann ihren Heimvorteil bestens nutzen und schlossen den 4. Spieltag als Tagessieger ab.

Im Gesamtergebnis vor dem letzten Spieltag im Dortmunder GC steht der ETUF nun auf dem zweiten Platz. Die Dortmunderinnen haben sich uneinholbar auf Rang 1 gespielt. ETUF, Bochum und Gelsenkirchen liegen allerdings sehr dicht beisammen, so dass es im August in Dortmund noch einmal richtig spannend wird. Zu Unna-Fröndenberg auf dem 5. Rang bestehen komfortable 90 Schläge Unterschied.

 

Für das ETUF-Team spielen: Ann Baer, Susanne Castro, Eva Hansen, Petra Heinrichs-Weber, Jutta Jordan, Britta Knappmann, Christiane Plato, Heike Settelmayer, Anette Weise, Ulrike Wensing und Bettina Cardinal.v. Widdern.