Essener BMW Damen-Stadtmeisterschaft 2019

Alle Golferinnen, die einem Essener Golfclub angehören oder in Essen wohnen und Mitglied in einem DGV-Golfclub sind, durften teilnehmen.

Das sprach rund 50 Damen an. Auf der wie immer hervorragend gepflegten und vorbereiteten Anlage war es bei schönem Wetter eine Freude, dabei sein zu können. BMW hatte, auch das besagt die Tradition, prächtig vorgesorgt. Man durfte einiges erwarten.

Zweifellos ging Katharina Rzepucha-Hlubek mit Handicap + 0,6 (!) als Favoritin ins Turnier. Mit Ann Baer (ETUF – Handicap -6,5) und Sonja Dietzel (Schloss Westerholt – Handicap -5,3) war jedoch jederzeit  zu rechnen. So war es denn auch. Mit 73 Schlägen kam Katharina Rzepucha-Hlubek 3 Schläge vor Ann Baer (76 Schläge) und Sonja Dietzel (79 Schläge) ins Clubhaus. Diese sehr guten Scores bewiesen einmal mehr, dass in Essen hervorragend Golf gespielt wird. Die parallel dazu ausgeschriebene Seniorinnen-Wertung gewann Ann Baer.

Das Leader-Board:

Essener Stadtmeisterin 2019

  1. Katharina Rzepucha-Hlubek (Hubbelrath) 73 Schläge
  2. Ann Baer (ETUF)                                       76 Schläge
  3. Sonja Dietzel (Schloss Westerholt)             79 Schläge

 

Essener Seniorinnen-Stadtmeisterin 2019

 

  1. Ann Baer (ETUF)                          76 Schläge
  2. Heidrun van Loock (Heidhausen) 81 Schläge
  3. Heike Settelmayer (ETUF)             82 Schläge

 

Netto-Wertung Klasse A

 

  1. Heike Settelmayer (ETUF) 66 Netto-Schläge
  2. Dr. Anette Weise (ETUF)   66 Netto-Schläge
  3. Carolin Dahms (ETUF       68 Netto-Schläge

 

Netto-Wertung Klasse B

 

  1. Sarina Mehring (ETUF)             32 Stablf.-Punkte
  2. Bianca Rzepucha (Heidhausen) 32 Stablf.-Punkte
  3. Catharina Wittenberg (ETUF)    30 Stablf.-Punkte

 

HaWi