Ein Golfer der ersten Stunde ist nicht mehr bei uns

Hansheinz „Fippes“ Maier ist tot

Wenn man den Namen „Fippes Maier“ ins Spiel brachte, bekam man in weiten Teilen des Landes in der Golf-Szene anerkennendes Kopfnicken. Man kannte und man achtete ihn. Jedem war die große Fachkompetenz von “Fippes“ bewusst. Er war nicht laut. Aber er brachte die Sache auf den Punkt. Er überließ nichts dem Zufall. Nachlesen und gut recherchieren war für ihn eine Selbstverständlichkeit. Er belehrte nicht, er informierte. Viele Jahre hatte er sich als Vorstandsmitglied in die Dienste der ETUF-Golfriege gestellt. Mal als Spielführer, mal als Platzwart. Er war in allen Bereichen Zuhause. Vor seinem erfolgreichen Golfspiel zeichnete er sich bereits als erstklassiger Hockeyspieler aus. Er war ein Sportsmann. Fair und Regelkonform. Gemeinsam mit seiner lieben Ehefrau Karin hat er den Golfsport in der Golfriege des ETUF gelebt, ihn geprägt und das Clubleben durch viele Aktivitäten bereichert. Wir sind sehr traurig, ihn nicht mehr unter uns zu wissen. Wenn er auch zuletzt ob seines hohen Alters dem aktiven Golfsport distanziert gegenüber stand, so war er doch bei allen Senioren-Feiern und –Veranstaltungen zugegen. Er konnte sich bei uns seiner großen Akzeptanz sicher sein. Wir hoffen, dass seine Familie die Kraft hat, mit dem großen Verlust angemessen umgehen zu können. Wir trauern mit ihr. HaWi