Ehepaar-Vierer am 20.05.2012

Es war mal wieder soweit. Die bange Frage, ob man sich auch auf den Fairways verstehen wird, war Zuhause intensiv und eindringlich behandelt worden. „Wehe, du ma…

Es war mal wieder soweit. Die bange Frage, ob man sich auch auf den Fairways verstehen wird, war Zuhause intensiv und eindringlich behandelt worden.

„Wehe, du machst eine zynische Bemerkung oder eine wegwerfende Handbewegung“, oder „Verschone mich bitte mit Schwunganalysen und wertvollen Praktiker-Tipps“.

All das sollte nicht passieren. Sonst war es das letzte Mal, dass……..!

Zumindest in diesem Jahr.

Oh` hehre Stunde. Es herrschte Frieden und Eintracht. Man hatte sich lieb und genoss den schönen Vierer mit Auswahl-Treibschlag.

Hannelore und Peter Ruppel, Titelverteidiger und somit Ausrichter in diesem Jahrs, hatten sich eine Menge einfallen lassen.

Das von den Meteorologen angedrohte Unwetter mit Blitz und Donner hatte ein Erbarmen. Es blieb aus. Statt dessen wurde uns herrliches Hochsommerwetter beschert. Was kann schöner sein?

So blieb es nicht aus, dass recht beachtlich gespielt wurde.

Ehepaar Ruppel rief die Sieger aus:

1. Netto Corina und Michael Gothe 42 Stablf.-Punkte

2. Netto Bettina und Alexander Streit 37 Stablf.-Punkte

3. Netto Hannelore und Ulrich Elsenheimer 37 Stablf.-Punkte

1. Brutto Kristina und Stephan Wiedeking 29 Brutto-Punkte

Eine ohnehin herrliche Veranstaltung wurde durch viel Kreativität des Ausrichters, Eheleute Ruppel, bereichert. So gab es kleine Aufmerksamkeiten für das Ehepaar mit der längsten und mit der kürzesten Ehe-Praxis. Außerdem hatte Peter Ruppel einen „nearest to the pin“ ausgeschrieben für den 2. Schlag auf Bahn 1. Eine Besonderheit, die bisher nicht geübt wurde. Man hat genossen und noch lange Zeit auf der Clubhaus-Terrasse verbracht.

Übungsziel erreicht!

HaWi