Ehepaar-Vierer am 05.06.2016

Eine prallvolle Meldeliste war Indiz genug für eine Veranstaltung, die man nicht verpassen sollte. Vorjahres-Sieger Stolke (Dr. Helga und Prof. Dr. Dietmar Stolke) …

Eine prallvolle Meldeliste war Indiz genug für eine Veranstaltung, die man nicht verpassen sollte. Vorjahres-Sieger Stolke (Dr. Helga und Prof. Dr. Dietmar Stolke) hatten sich mächtig ins Zeug gelegt. Aus der Tradition heraus standen sie für die Organisation und Durchführung dieses immer wieder begeisternden Turnieres. Da spielen Ehepaare miteinander einen Vierer mit Auswahl-Drive als Zählspiel. Geht es schlimmer? Wohl kaum. Doch die Befürchtung, dass manche Ehepaare nach dieser Härteübung nicht mehr dieselbe Heimatanschrift haben und dieselbe Küche benutzen, hat sich bisher nicht bestätigt. Natürlich kommt es hier und da zu kleinen und unbedeutenden verbalen Rangeleien. Das war auf dem Tennisplatz bei Mixed-Turnieren nie anders. Die Frage, warum der Ball in den Bunker anstatt aufs Grün und an die Fahne gespielt wurde, ist legitim, höchst informativ und aufschlussreich. Man will doch Bescheid wissen. Und wie man einen 1-m-Putt vor dem Loch liegen lassen kann, ist auch diskussions- bzw. erklärungswürdig. Da darf der Partner nicht eingeschnappt sein und losflennen. Man meint es doch nur gut. Schließlich will man seinem Ehepartner doch zum Sieg verhelfen. Stattdessen wird geschmollt. Wir schmollen doch auch nicht, wenn die Liebste sich nach einer unserer nicht ganz gelungenen Aktion erkundigt, ob man am Morgen seine Medikamente eingenommen hat. Reine Fürsorge, keine Ironie, kein versteckter Vorwurf. Ein Schuft, der Böses vermutet. Da ist man eben 4 bis 6 Löcher schweigsam und trägt somit wesentlich zu einer gesunden Deeskalation bei. Danach hat man sich aber wieder ganz lieb. So einfach geht Ehepaar-Vierer. Bei uns war gottlob alles ganz harmonisch. Bei strahlendem Sonnenschein und prächtigem Golfplatz war es eine große Freude, mit dem geliebten Ehepartner einen schönen Vierer zu spielen. Zu Beginn begrüßte uns „Gastgeber und Vorjahres-Sieger“ Dietmar Stolke und schenkte jedem Teilnehmer einen Golfball mit dem Aufdruck „Ehepaar-Vierer 2016“. Eine nette Idee. Dann ging es mit Kanonenstart auf die Runde. Die Sonne meinte es, wie schon oben erwähnt, sehr gut mit uns. Nach 18 Löchern, die Terrasse war fein eingedeckt und wir frisch gewandet, lud Dietmar Stolke zu einem Imbiss ein. Ein schöner Tag neigte sich langsam dem Ende zu. Doch vorher noch die Siegerehrung:

Netto-Wertung:

1. Eva und Malte Hansen 57 Netto-Schläge

2. Brigitte und Edgar Keulertz 61 Netto-Schläge

3. Monika und Dieter Berger 63 Netto-Schläge

Brutto-Wertung:

1. Bettina und Alexander Streit 84 Schläge

2. Susanne und Detlef Castro 84 Schläge

3. Erika und HaWi Stremmel 86 Schläge

Im nächsten Jahr werden somit Eva und Malte Hansen unsere Ehepaare als Gastgeber begrüßen. Freuen wir uns drauf!

Sehen Sie sich schöne Bilder von diesem Turnier im Mitgliederbereich unter Turniere an.

HaWi