Diehl-Pokal / Preis von Baldeney

Ein Turnier über 2 Tage und 2 x 18 Löcher. Während der Diehl-Pokal (benannt nach dem Gründer der Golfriege Ernst-Günther Diehl) von den Handicaps 0 – 20 als Z…

Ein Turnier über 2 Tage und 2 x 18 Löcher. Während der Diehl-Pokal (benannt nach dem Gründer der Golfriege Ernst-Günther Diehl) von den Handicaps 0 – 20 als Zählspiel ausgetragen wurde, spielten die Handicaps 20,1 bis 45 den Preis von Baldeney nach Stableford. Nach 2 Tagen standen die Sieger fest: Diehl-Pokal:

Brutto: 1. Valentino Sgobba 28 und 34 = 62 Brutto-Punkte

2. Bernd Brandau 31 und 28 = 59 Brutto-Punkte

3. Maybritt Streit 30 und 28 = 58 Brutto-Punkte

Netto: 1. Tim Bobzin 58 und 71 = 129 Netto-Schläge

2. Dr. Bodo Brandau 65 und 67 = 132 Netto-Schläge

3. Jan Simon Hüwels 65 und 67 = 132 Netto-Schläge

Preis von Baldeney:

Brutto: 1. Axel Kerkmann 17 und 12 = 29 Brutto-Punkte

2. Gertraud Dann 9 und 15 = 24 Brutto-Punkte

3. Jürgen Linnemann 14 und 10 = 24 Brutto-Punkte

Netto: 1. Oliver Hagemeier 34 und 39 = 73 Stablf.-Punkte

2. Rolf Kirstein 36 und 35 = 71 Stablf.-Punkte

3. Claus Schmidt 37 und 34 = 71 Stablf.-Punkte

Die Sonderwertungen gewannen:

Longest Drive Damen: Kyra Anderle

Herren: Bernd Wensing

Nearest to the Pin Damen: Ann Baer

Herren: Oliver Hagemeier

HaWi