Clubmeisterschaften 2014

Am meisten fürchtete man den angekündigten Regen und nicht Hooks oder Slices oder Sockets. Seniorinnen, Senioren, Damen, Herren und die Jugend hatten sich wetterfe…

Am meisten fürchtete man den angekündigten Regen und nicht Hooks oder Slices oder Sockets. Seniorinnen, Senioren, Damen, Herren und die Jugend hatten sich wetterfest gekleidet und waren auf alles eingestellt. Doch Samstag und bis zum Nachmittag des Sonntags zeigte das Wetter Charakter. Es bliebt bis dahin trocken und angenehm warm. Grund genug, gute Scores ins Clubhaus zu bringen. Während die Seniorinnen, die Damen, die Senioren und die Jugend ihre Meister über 2 mal 18 Löcher suchten, mussten es bei den Herren schon 3 mal 18 Löcher sein. Die 1. Runde wurde am Samstag gespielt; am Sonntag dann die Final-Runden. Bärenstark die 1. Runde des vielfachen Club- und Stadtmeisters Matthias Spiegel. Mit 1 Schlag unter Platzstandard (65 Schläge) setzte er sich sofort deutlich vom Verfolgerfeld ab. Valentino Sgobba (71) und Dr. Matthias Klein (72) konnten sich an seine Fersen heften. Bei den Damen war es Maybritt Streit, die sich mit 71 Schlägen ebenfalls klar vom restlichen Feld distanzierte.

Am Sonntag dann die ersten Entscheidungen. Bei den Seniorinnen zeigte Ann Baer mit Runden von 77 und 78 Schlägen eine ebenso gute wie stabile Leistung und verwies damit Britta Knappmann (84 und 81 Schläge) auf den 2. Platz. Christiane Plato belegte mit Runden von 81 und 93 Schlägen den 3. Rang.

Bei den Senioren war es Jochen Settelmayer, der sehr homogen 2 Runden mit je 76 Schlägen absolvierte und damit HaWi Stremmel (75 und 81 Schläge) auf den 2. Platz verwies. Den 3. Platz sicherte sich Stephan Lohmann mit Runden von 78 und 79 Schlägen.

Bei der Jugend war es ein absoluter Alleingang von Valentino Sgobba. Er, der natürlich bei den Herren ebenfalls eine bedeutende Rolle spielte, gewann mit Super-Runden von 71 und 68 Schlägen und mit einem Vorsprung von 21 Schlägen auf den Zweit-Platzierten den Titel des Jugend-Clubmeisters. Zweiter wurde Tim Bobzin mit Runden von 79 und 81 Schlägen vor Niklas Hagemeier, der sich 76 und 85 Schläge notierte.

Bei den Damen wurde es ein deutlicher Sieg für Maybritt Streit, die mit 71 und 76 Schlägen (davon allein 7 Schläge auf der 18. Spielbahn – damit ein Quattro-Bogey) den Damen-Titel gewann. Auf den 2. Platz spielte sich Ann Baer (bereits Seniorinnen-Clubmeisterin) mit 77 und 78 Schlägen und damit vor Inga Stollmann, die 82 und 76 Schläge ins Clubhaus brachte.

Bei den Herren ließ Matthias Spiegel nichts anbrennen. Nach der furiosen 65 waren es noch eine 69 und eine 68, die deutlich zum Sieg führten. Valentino Sgobba, bereits Meister bei den Jugendlichen, folgte mit Runden von 71, 68 und nochmals 71 Schlägen. Den 3. Rang belegte Dr. Matthias Klein, der 72, 76 und 73 Schläge notierte.

Die Clubmeister 2014 auf einen Blick:

Damen: Maybritt Streit

Herren: Matthias Spiegel

Seniorinnen: Ann Baer

Senioren: Jochen Settelmayer

Jugend: Valentino Sgobba

Die Netto-Wertung sieht folgende Sieger:

Damen: Heike Settelmayer

Herren: Niklas Janus

Seniorinnen: Dr. Anette Weise

Senioren: Dr. B. Füsser

Jugend: Jan Simon Hüwels

Eine schöne Bilder-Folge von der Clubmeisterschaft 2014, von unserem Club-Fotografen Volker Busch mal wieder hervorragend inszeniert, können Sie sich unter www.clubmeisterschaft2014.blendebusch.de anschauen.

HaWi