Clubmeisterschaft 2009 der Damen, Herren, Seniorinnen, Senioren und der Jugend am 05. und 06.09.09

Spielführer Matthias Klein hatte sich Gedanken gemacht und entschieden, dass bei einer ohnehin sparsam besetzten Clubmeisterschaft gleich alle Kategorien an einem T…

Spielführer Matthias Klein hatte sich Gedanken gemacht und entschieden, dass bei einer ohnehin sparsam besetzten Clubmeisterschaft gleich alle Kategorien an einem Termin ausgespielt werden sollen. Recht hat er damit. So kamen immerhin 41 Mitglieder zusammen, um sich einen der begehrten Titel zu sichern. Und außerdem der alten Weisheit folgend: „Wer nicht spielt, der nicht gewinnt.“ Simpel und einleuchtend zugleich. So ging es am Samstag auf die erste Runde über 18 Löcher Einzel-Zählspiel. Das Wetter spielte im Großen und Ganzen mit. Bis auf einen Schauer tropischer Natur. Gewaltig und kurz. Danach fand man wieder normale Verhältnisse vor. Dennoch waren die Ergebnisse nicht so, wie erwartet werden durfte. Lag es an den neuen Grüns, den ungewohnten und hohen Semi-Roughs oder an der Tatsache, dass man schon beim Aushändigen der Scorekarte einen Schlag eingebüßt hatte? Spielführer Klein fand selbst keine Erklärung mit Allgemeingültigkeit. Sei`s drum. Nach 18 Löchern führten bei den Herren M. Nellessen mit 73 Schlägen vor Julian Killewald (74) und HaWi Stremmel (75). Bei den Damen war es Annegret Niemietz, die mit 79 Schlägen 10 Schläge Vorsprung vor Christa Keusgen (89) und 11 Schläge vor Ingrid Stollmann notierte. Bei den Jugendlichen war es Bastian Brandau, der mit 76 Schlägen eine bärenstarke Runde präsentierte. Am Sonntag begann die 2. Runde und gleichzeitig die Finalrunde für die Senioren und für die Jugend. Bei den Senioren ließ HaWi Stremmel keine Zweifel aufkommen. Mit 74 Schlägen und in der Addition mit insgesamt 149 Schlägen gewann er souverän den Titel vor Claus Brinkmann (165 Schläge) und Peter Graskamp (ebenfalls 165 Schläge). Bei der Jugend setzte sich Niclas Janus mit 156 Schlägen knapp vor Favorit Konstantin Nellessen (157 Schläge) und Bastian Brandau (158 Schläge). Die 3. Runde am Nachmittag, die Finalrunde, gestaltete sich mächtig spannend. Nachdem Matthias Klein mit einer 68er Runde und Matthias Spiegel mit einer 69er Runde ins Clubhaus kamen, konnten die Karten völlig neu gemischt werden. So bildeten Spiegel (149), Stremmel (149) und Klein (151) den Leader-Flight. Danach platzierten sich Killewald (151). M. Nellessen (151) und Hansen (155). Man lag dicht bei dicht und alles war offen und möglich. Matthias Klein legte gleich hochkonzentriert los und lag nach 9 Löchern 1 Schlag unter Platz-Standard. War es das schon? Doch dann tuschelten die Zuschauer eine Sensation rüber. Maximilian Nellessen lag bereits 2 Schläge unter Par. Riesen-Golf! Während M. Klein nun Nerven zeigte, spulte „Instinkt-Golfer“ M. Spiegel sein Repertoire ab. Par für Par rückte er näher an M. Klein heran. Am Ende hatte er M. Klein sogar noch einen Schlag abgenommen. Siegel vor Klein. Was war mit Maximilian Nellessen. Die Sensation war perfekt. mit 63 Schlägen sicherte sich Maximilian Nellessen nicht nur den Titel des Clubmeisters, nein, er stellte mit dieser Runde zugleich einen neuen Platzrekord auf. Bei den Damen setzte sich Annegret Niemietz deutlich mit 10 Schlägen Vorsprung (165 Schläge) gegen Christa Keusgen (175) und Maybritt Streit (178) durch. Die Clubmeister auf einen Blick: Damen: Clubmeisterin 2009 Annegret Niemietz 165 Schläge 2. Platz Christa Keusgen 175 Schläge 3. Platz Maybritt Streit 178 Schläge Herren: Clubmeister 2009 Maximilian Nellessen 214 Schläge 2. Platz Matthias Spiegel 218 Schläge 3. Platz Matthias Klein 221 Schläge Seniorinnen: Clubmeisterin 2009 Annegret Niemietz 165 Schläge 2. Platz Christa Keusgen 175 Schläge 3. Platz Ingrid Stollmann 183 Schläge Senioren: Clubmeister 2009 HaWi Stremmel 149 Schläge 2. Platz Claus Brinkmann 165 Schläge 3. Platz Peter Graskamp 165 Schläge Jugend: Clubmeister 2009 Niclas Janus 156 Schläge 2. Platz Konstantin Nellessen 157 Schläge 3. Platz Bastian Brandau 158 Schläge Die besten Netto-Ergebnisse: Damen Ingrid Stollmann 141 Netto-Schläge Herren Martin Lange 133 Netto-Schläge Seniorinnen Ingrid Stollmann 141 Netto-Schläge Senioren Peter Graskamp 135 Netto-Schläge Jugend Bastian Brandau 138 Netto-Schläge