Clubkampf gegen Heidhausen

Gute Traditionen sollen gepflegt werden. So halten wir es - so hält es der GC Heidhausen. Schon seit 1975 existiert dieses auf freundschaftlicher Basis ausgetragen…

Gute Traditionen sollen gepflegt werden. So halten wir es - so hält es der GC Heidhausen. Schon seit 1975 existiert dieses auf freundschaftlicher Basis ausgetragene Turnier. Und jedes Jahr freut man sich darauf. Hier wie da. Das hat seine guten Gründe. Verbindet uns doch in der Tat etwas mehr als die Tatsache, dass man zufällig in Essen Golf spielt. Man kennt und man schätzt sich. Aus diesen Treffen sind Freundschaften entstanden. So wundert es nicht, dass die Meldelisten schnell durchhängen. Wer sich nicht früh einträgt, muss zuschauen. In diesem Jahr wurde dieses Turnier -da jährlich wechselseitig durchgeführt- bei uns ausgetragen. Und wieder war es das Lochwettspiel nach Stableford. Bei herrlichem Sommerwetter und mittlerweile recht gutem Golfplatz -die Narben des Umbaus sind fast verheilt- durften gute Leistungen erwartet werden. Wer hatte diesmal die Nase vorn? ETUF-Spielführer Matthias Klein führte humorig mit Heidhausens Platzwart Stefan Kürsch die einzelnen Resultate zu Gehör. Bei einem deftigen Essen war man sich einig. Ganz so wichtig war der Ausgang dieser Begegnung nicht. Dennoch freuten sich unsere Gäste aus Heidhausen, dass sie knapp das Rennen um den Wanderteller 2010 gewonnen hatten. Nun muss unsere Trophäe den beschwerlichen Weg auf Heidhausens Höhen antreten, obwohl Matthias Klein bei unserer Niederlage im letzten Jahr in Heidhausen optimistisch in Aussicht gestellt hatte, dass der Teller in 2010 mit Sicherheit……………..na, Sie wissen schon?! Errare humanum est. HaWi