Augustinum-Cup 2019

Wir waren wieder an der Reihe.

Nachdem im letzten Jahr im Dortmunder Golfclub das schöne Turnier stattfand, war es diesmal wieder der ETUF, der sich auf einen schönen Tag freuen durfte.

In der Tat. Das Wetter war ideal, unser Golfplatz hervorragend und die Vorbereitungen erfolgreich abgeschlossen. Die Augustinum-Verantwortlichen, der Herren Zens und Gierschmann, strahlten Zuversicht aus. Was sollte schon passieren? 18 Teams hatten gemeldet, um einen Chapman-Vierer nach Stableford über 18 Löcher zu spielen. Auf unserer Terrasse hatte Herr Hütten, Golfriegen-Gastronom, fein vorbereitet. Die Halfway-Station konnte sich sehenlassen und fand reichlich Zuspruch. Jetzt musste eigentlich nur noch gut gespielt werden. Man nahm die Angelegenheit mit dem Respekt, der einem schönen Golfturnier zusteht. Schlichtweg: Jeder wollte gewinnen.

Zum Abend hatte das Augustinum in seine noblen Gemäuer zu einem ebenso komfortablen wie auch exklusiven Menü eingeladen. Fein gewandet erschienen gut 50 begeisterte Golferinnen und Golfer zum Sektempfang. Danach ging es erwartungsfroh ins Restaurant. Nach einer sympathischen Begrüßung durch Herrn Zens kamen Messer, Gabel und Löffel zum Einsatz:

Geschwärztes Baguette mit Gojibeeren und hawaiianisches Alea Red Salz,

danach Linsenessenz Quinoa-Linsensalat mit Balsamicogelee.

Es folgte Seeteufel in Bacon, Black Tiger Garnele, Maracuja und Rote Bete Schaum.

Das Beste vom Ochsen (Filet, Backe, Schwanz) mit Pfifferlingen, Patisson und Macairekartoffeln.

Wer noch Platz hatte, konnte sich danach noch an Popcorn Milchshake Fleur de Sel mit Karamellnüssen erfreuen.

Man hat genossen und war begeistert.

Fehlte noch etwas? Richtig. Wir hatten auch Golf gespielt. Was gab es da zu berichten? Seniors-Captain HaWi Stremmel rief – zusammen mit Herrn Gierschmann, u.a. Augustinum-Direktor und Chef-Golfer in Personalunion mit Riesen-Talent für Eisen und Hölzer – zur Siegerehrung auf:

Netto Klasse A:

  1. Andrea Janson / HaWi Stremmel
  2. Annette Beckmann / Markus Gierschmann
  3. Gertraud Dann / Hildegard Frackmann

Netto Klasse B:

  1. Hendrik Rudhart / Manfred Schlaak
  2. Christhilde Reimann / Walter Dolff
  3. Gustav Karow / Kurt Paykowski

Netto Klasse C:

  1. Heidi Rudhart / Claus Leichert
  2. Barbara Dolff / Christian Schulz-Loerbroks
  3. Birgit Fischer / Theo Pollecker

Brutto-Wertung:

  1. Ana-Maria Busch / Arnd Pohle
  2. Andrea Janson / HaWi Stremmel
  3. Annette Beckmann / Markus Gierschmann

Sonderwertungen:

Longest Drive Damen: Reni Rosenkranz

Longest Drive Herren: HaWi Stremmel

Nearest to the Pin Damen: unbesetzt

Nearest to the Pin Herren: HaWi Stremmel

Als Knüller folgt die Verlosung eines Aufenthaltes mit Übernachtung im Golf-Resort Bad Griesbach. Glücklicher Gewinner: Uwe Wittenberg.

Wie beim Turnier im Jahre 2017, so haben wir auch diesmal das Einverständnis der Augustinum-Leitung, dass unsere Startgeld-Einnahme komplett (€ 1.000,00) an die Einrichtung des Essener Kinderschutzbundes, hier: Spatzennetz, gespendet wird.

Ein wunderschöner Tag ging zu Ende. Vielleicht gibt es im nächsten oder übernächsten Jahr erneut einen Augustinum-Cup. Nicht auszuschließen.

Schöne Bilder sehen Sie auf unserer Homepage im geschützten Mitgliederbereich unter Fotostrecken.

HaWi