AK50 Herren – 4. Liga

2. Spieltag im GC Velbert Gut Kuhlendahl

Wir hatten ärgste Personalprobleme. Im letzten Moment konnten wir Gunter Hansen aktivieren. Einen Dank an ihn; er hat Sports- und Teamgeist bewiesen und die Interessen des Vereins vor die eigenen Interessen gesetzt. Ebenso ein Dank an Wilfried Roese. Er, der immer ansprechbar ist, hat uns auch in dieser Misere nicht enttäuscht. So geht Sport! Nun, der Ausgang dieses Wettspieltages sollte uns nicht traurig stimmen. Jeder hat gekämpft, jeder war bemüht, seinen Score in Grenzen zu halten. So viel steht fest. Wenn es dennoch nur zum letzten Rang gereicht hat, sollten wir das fair und objektiv bewerten. Lediglich Peter Ruppel wusste zu überzeugen. Mit starken 83 Schlägen (CR 71,4) sorgte er einmal mehr für Aufsehen und Anerkennung. Es wurde insgesamt zurückhaltend gescort. Der starke Wind auf den Velberter Höhen sorgte für Unsicherheit und selbst die hohen Favoriten Bochum und Hubbelrath mussten Zugeständnisse machen. So spielte Hubbelrath in der Tageswertung 82 Schläge über CR, Bochum 88, Mettmann 89, Kuhlendahl 115, Bergisch Land 142 und der ETUF 158. Die Tabelle zeigt folgendes Ranking:

1. Bochumer GC 145 Schläge über CR

2. Hubbelrather GC 150 Schläge über CR

3. GC Mettmann 190 Schläge über CR

4. GC Gut Kuhlendahl 204 Schläge über CR

5. GC Bergisch Land 233 Schläge über CR

6. GR ETUF 255 Schläge über CR

HaWi