AK30 Herren - Letzter Spieltag

Am letzten Spieltag ging es für die AK30 bei ihrem Heimspiel um den Klassenerhalt.

Die Bedingungen waren schwierig, da es 30(!) Schläge gegenüber Gut Friedlinghaus auf Platz 4 aufzuholen galt, um die Klasse zu halten. Glücklicherweise konnte Captain Ole Hansen bei der Wahl der Spieler nahezu aus dem Vollen schöpfen, was diese Saison leider nicht immer der Fall war. So wählte er Stefan Adam, Matthias Klein, Matthias Spiegel, Martin van de Loo, Gregor Lohmann und sich selbst, um diese ‚Herkules-Aufgabe‘ zu lösen.

Und die aufgestellten Spieler lieferten herausragende Ergebnisse. Mit Runden von 4, 4, 5, 10 und 11 über Par in der Wertung wurde ein überragender Tagessieg eingefahren und so der Heimvorteil genutzt. Wichtiger noch konnte der Klassenerhalt so problemlos gesichert werden, da 50! Schläge auf das rettende Ufer (Platz 4) aufgeholt wurden. Ein großer Dank gilt an dieser Stelle allen Spielern dieser Saison, den Caddys und Unterstützern, die alle einen großen Teil dazu beigetragen haben, dass die AK30 in dieser schweren Gruppe die Kasse gehalten hat.

Da bekanntlich ja nach der Saison vor der Saison ist, wurden bei der abschließenden Feier die Ziele für die nächste Saison bei dem ein oder anderen gesponserten Bier etwas höhergesteckt. Es ist also viel zu Erwarten von der AK30 im Jahr 2019.

 

Gregor Lohmann