DGL Damen Sai­son 2002

Am Mar­tin­sams­tag traf sich die Da­men­mann­schaft un­se­res Clubs in fast voll­stän­di­ger Runde, um bei dem tra­di­tio­nel­len Gän­sees­sen die Ge­mein­schaft zu pfle­gen und na­tür­lich die Sai­son 2022 Revue pas­sie­ren zu las­sen. Dar­über ist hier zu be­rich­ten:

An­ge­tre­ten sind wir wie­der in der DGL des Golf­ver­bands NRW ,um gegen die Clubs von Heid­hau­sen, Oefte und Raf­fel­berg (heute SRS En­t­er­pri­se) den Auf­stieg in die nächs­te Klas­se zu schaf­fen.

Da wir im Vor­jahr an der star­ken Mann­schaft von Hösel ge­schei­tert waren, sahen wir hier gute Chan­cen für uns, es die­ses Mal zu schaf­fen. Der erste Spiel­tag in Heid­hau­sen, er­satz­ge­schwächt und bei gro­ßer Hitze, war nicht unser Tag und wir muss­ten uns lei­der nach zähem Kampf mit dem letz­ten Platz be­gnü­gen. In Oefte do­mi­nier­ten die Gast­ge­be­rin­nen und die Heid­hau­se­rin­nen das Feld, aber im­mer­hin konn­ten wir uns eine Plat­zie­rung an drei si­chern. Als wir uns dann bei un­se­rem Heim­spiel mit Platz zwei einer stark auf­ge­stell­ten Mann­schaft aus Oefte ge­schla­gen geben muss­ten, war klar, dass wir un­se­re ehr­gei­zi­gen Ziele be­gra­ben konn­ten. Für den letz­ten Spiel­tag in Raf­fel­berg bün­del­ten wir noch ein­mal un­se­re Kräf­te, denn das Schluss­licht woll­ten wir nun wirk­lich nicht sein. Wer den Platz kennt, weiß dass er eine An­for­de­rung der be­son­de­ren Art dar­stellt und so waren wir froh hier einen si­che­ren drit­ten Platz für den Tag und damit auch für die Sai­son er­spielt zu haben.

Da jetzt auch unser „Küken“ die Hürde der AK 30 ge­nom­men hat, gehen wir in der Sai­son 2023 in die­ser Liga an den Start und hof­fen auf den Plät­zen, die uns größ­ten Teil am Nie­der­rhein zu­ge­lost wur­den, unser Glück zu ma­chen. Wir wer­den be­rich­ten.

Gerne er­zäh­len wir schon jetzt, dass wir un­se­re Sai­son noch sport­lich mit einem Zwei-Schlä­ger-Plus-Put­ter-Tur­nier haben aus­klin­gen las­sen. Der Spiel­mo­dus hat einen Rie­sen­spaß ge­macht, die Er­geb­nis­se waren nicht so weit von dem Spiel mit vier­zehn Schlä­gern ent­fernt und so möge sich nie­mand wun­dern, wenn er die Damen zu­künf­tig mit klei­nem Ge­päck auf dem Platz er­wischt.

PW

Zu­rück