ETUF stark in Recklinghausen

Fünf ETUF-Fechter starteten am Pfingstsonntag beim traditionellen Schneeballschlachtturnier in Recklinghausen, was aufgrund der pandemiebedingten Absage im Januar nachgeholt wurde.

In der Altersklasse U11 gingen Edgar Horstmann, Fritz Möckl und Marte Iwersen an den Start. Alle drei fochten zwei erfolgreiche Vorrunden, so dass sie gute Platzierungen für den Direktausscheid erreichen konnten. Fritz und Marte zogen mit einem Freilos ins Viertelfinale ein. Edgar gewann sein Achtelfinale souverän und zog ebenfalls ins Viertelfinale ein. Hier unterlag er dann gegen Marte, die ebenso wie Fritz ins Halbfinale einzog. Hier kam es zum vereinsinternen Duell, was Fritz für sich entschied. Im Finale führte Fritz lange Zeit und konnte seine Führung sogar bis auf 8:4 ausbauen. Doch sein Gegner kam mehr und mehr ins Gefecht, so dass es schließlich 9:9 stand und der letzte Treffer entscheiden musste. Leider fehlte Fritz bei seinem Angriff das Quäntchen Glück und kassierte den entscheidenden Treffer. Doch Platz 2 ist ein tolles Ergebnis für Fritz. Edgar belegte in der Einzelwertung bei den Herren den 3. Platz und Marte sicherte sich gemeinsam mit einer Fechterin aus Düsseldorf nach einem erfolgreichen Turnierverlauf den 1. Platz.

In der Altersklasse U13 war die Konkurrenz stark. Chelsea Oehme und Hannes Geschwender kämpften sich durch die beiden Vorrunden und hatten es dann im Achtelfinale mit starken Gegnern zu tun. Chelsea unterlag ihrer Gegnerin nur knapp und belegte in der Einzelwertung bei den Damen den 3. Platz. Hannes konnte sein Gefecht im Achtelfinale noch für sich entschieden, doch in der nächsten Runde war dann auch für Hannes Endstation. Er belegte bei den Herren den 7. Platz.

Für den ETUF war es eine sehr erfolgreiche Turnierteilnahme. Wir danken dem Ausrichter FG Recklinghausen 95 für die Ausrichtung dieses schönen Turnieres.