30. ETUF-Talentiade

30. ETUF-Talentiade

Am 13. Juni 2015 fand im Rahmen des ETUF-Talentfördermodells bereits zum 30. Mal die Talentiade des ETUF statt.

Viele Kinder machten mit viel Spaß mit.
Viele Kinder machten mit viel Spaß mit.

Am 13. Juni 2015 fand im Rahmen des ETUF-Talentfördermodells bereits zum 30. Mal die Talentiade des ETUF statt. Rund 200 Erstklässler der Partnerschulen, mehr als 100 Kinder aus den Talentsichtungsgruppen und ca. 30 Fechter nahmen an dem Spiel- und Sportfest teil.

Zahlreiche Helfer aus den Riegen führten die Kinder durch die Stationen.
Zahlreiche Helfer aus den Riegen führten die Kinder durch die Stationen.

Wie immer waren auch zahlreiche Helfer der einzelnen Riegen anwesend und nach einer kurzen Begrüßung der Kinder machten sich die Riegenführer der Hockeyriege mit ihren Marienkäfern, Elefanten, Bären usw. zu den einzelnen Schnupperstationen und zum Sprint- und Hindernislauf auf den Weg. Alle erlebten einen abwechslungsreichen Tag und waren mit großem Eifer dabei. Für gute Stimmung bei Jung und Alt sorgte wieder einmal Clown ,tiftof’ mit vielen lustigen Auftritten.

Unter der Anleitung von erfahrenen Trainern und Übungsleitern hatten die Kinder die Möglichkeit unsere Vereinssportarten Fechten, Hockey und Tennis kennenzulernen und auszuprobieren. An den Wettkampfstationen (15m-Sprint und Hindernisparcours) ging es heiß her und letztlich entschieden hundertstel Sekunden über Sieg und Niederlage.

Spannende Erstgefechte.
Spannende Erstgefechte.

Auch unsere Nachwuchsfechter, die bereits erste Turniererfahrungen sammeln konnten, traten in spannenden Gefechten gegeneinander an. Gefochten wurde in zwei gemischten Altersklassen. Dabei ermittelten die Jahrgänge 2003/04 und 2005 und jünger ihre Sieger. Besonders interessant gestaltete sich das Finalgefecht, welches in unserer Gastronomie, direkt vor den Augen der zahlreichen Ehrengäste ausgetragen wurde.

Temporeiche Spiel mit großem Eifer.
Temporeiche Spiel mit großem Eifer.

Beim Hockeyturnier der Talentsichtungsgruppen demonstrierten die jungen Hockeyspieler in temporeichen Spielen und bereits mit großem Eifer,  den zahlreichen Eltern und Zuschauern, die Fortschritte, die sie in ihrem ersten Talentsichtungsjahr bereits gemacht hatten. Dabei wurde der zum Ende hin einsetzende Regen von den, um die ersten Plätze spielenden  Mannschaften, überhaupt nicht bemerkt.

Stolze Sieger mit dem NRW Wirtschaftsminister und OB der Stadt Essen.
Stolze Sieger mit dem NRW Wirtschaftsminister und OB der Stadt Essen.

Am Ende fieberten alle Nachwuchssportler mit großer Spannung der Siegerehrung entgegen. Überreicht von NRW-Wirtschaftsminister, Garrelt Duin, OB der Stadt Essen, Reinhard Paß, und Ruder-Weltmeister, Daniel Wisgott (ETUF), erhielten die jahrgangsbesten Mädchen und Jungen die begehrten Pokale und Präsente. In den Gesichtern der Kinder spiegelte sich die riesige Freude über die erreichten Bestleistungen und Siege wieder.

Ein besonderer Dank gilt den Förderern des ETUF-Talentfördermodells, die mit zahlreichen Präsenten, Pokalen und Getränken die Talentiade wieder einmal hervorragend unterstützt und zur besonderen Freude der Kinder beigetragen haben.

Fotos: Walter Leitner